Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Transeuropäische Telekommunikationsnetze - Verbund und Entwicklung von Netzen

Die Europäische Kommission, GD XIII, hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Vorhaben von gemeinsamem Interesse im Bereich der transeuropäischen Telekommunikationsnetze - Verbund und Entwicklung von Netzen - veröffentlicht.

Die Projektvorschläge sollten Studien betreffen, die die Durchführbarkeit der Entwicklung und des Verbunds von Netzen mit dem Ziel einer Förderung der Einführung transeuropäischer Multimediadienste für Endbenutzer ermitteln. Diese Tätigkeiten können die Gemeinschaft sowie Mittel- und Osteuropa betreffen, Arbeiten von Unternehmen, die außerhalb der Gemeinschaft ansässig sind, können allerdings nicht von TEN-Telecom bezuschußt werden.

Vorschläge müssen sich beziehen auf eine oder mehrere der folgenden Projektarten:

- TI 3.2.1: Entwicklung und Verbund von Satellitennetzen; die kommerzielle Validierung von Satelliten-Infrastrukturen benutzenden Anwendungen und Dienstleistungen, Multimediadienst-Markterhebungen und Verbund von Satelliten und verschiedenen terrestrischen Netzen.
- TI 3.2.2: Entwicklung und Verbund von Mobilfunknetzen; Projekte, die die kommerzielle Validierung von fortgeschrittenen und innovativen mobilen Diensten und Anwendungen (hochschnelle Datenübertragung, Internet/Intranet-Anwendungen, Mobilvideo usw.) unterstützen.
- TI 3.2.3: Netzentwicklung und -verbund auf globaler Ebene; Erörterung der wachsenden Zahl ortsfester, Satelliten- und mobiler Vernetzungstechnologien, einschl. ATM, XDSL, Kabelmodeme usw.

Die veranschlagte Höhe der für diese Aufforderung bereitzustellenden Haushaltsmittel beträgt 10 bis 12 Mio. ECU.

Die finanziellen Richtlinien für das Programm TEN-Telecom erfordern, daß vorgeschlagene Projekte von einer öffentlichen Einheit oder einer entsprechenden Einrichtung teilfinanziert werden - z.B. einem Telekombetreiber oder einem Inhaltsanbieter in Bereichen von öffentlichem Interesse. Vorschläge können zwar von einem einzelnen Unternehmen aus einem einzelnen Land (in diesem eine öffentliche Einheit oder entsprechende Einrichtung) akzeptiert werden, sie müssen aber in dem Sinne transnational sein, daß sie Bedürfnisse in mehreren Mitgliedstaaten erfüllen.

Am 30 Januar 1998 findet in Brüssel ein "Informationstag" statt.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben