Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Schlüsseldaten zur Berufsausbildung in der Europäischen Union

Die GD XXII der Europäischen Union hat vor kurzem die dritte Ausgabe von "Key data on vocational training in the European Union" (Schlüsseldaten zur Berufsausbildung in der Europäischen Union) veröffentlicht. Der Bericht wurde vom Europäischen Referat für EURYDICE in enger Zus...
Die GD XXII der Europäischen Union hat vor kurzem die dritte Ausgabe von "Key data on vocational training in the European Union" (Schlüsseldaten zur Berufsausbildung in der Europäischen Union) veröffentlicht. Der Bericht wurde vom Europäischen Referat für EURYDICE in enger Zusammenarbeit mit EUROSTAT für die Kommission vorbereitet und präsentiert in lebhafter und leicht verständlicher Form die jüngsten Daten zur Berufsausbildung in Europa.

Die Publikation gibt einen nach Ländern geordneten statistischen Überblick über die verschiedenen Berufsausbildungsprogramme, die zur Zeit durchgeführt werden. Unter anderem sind folgende Angaben enthalten: Anzahl der Teilnehmer, Alter bei Beginn und Beendigung und Prozentsatz der am Arbeitsplatz verbrachten Zeit. In dieser dritten Ausgabe wurden fast alle der in den früheren Ausgaben enthaltenen Indikatoren aktualisiert. Darüber hinaus kam folgendes hinzu:

- die drei EFTA-/EWR-Länder (Island, Liechtenstein und Norwegen) sowie die sechs mittel- und osteuropäischen Länder, die sich seit 1996 an den Aktivitäten des EURYDICE-Netzes beteiligen (Bulgarien, Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Rumänien und Slowakei);

- ein Kapitel über die Ausbildung lernbehinderter Kinder;

- Erweiterung des Kapitels über höhere Bildung einschließlich einer harmonisierten Darstellung der Strukturen und Qualifikationen auf dieser Bildungsebene.

Die Kommission hofft, mit einer derartigen Fülle vergleichbarer Daten über die europäischen Bildungssysteme einen aktiven Beitrag zur Erweiterung des Wissens bezüglich der verschiedenen Bildungssysteme sowie zur Förderung des gegenseitigen Verständnisses zwischen den einzelnen Ländern und den betroffenen Akteuren zu leisten.


Quelle: Europäische Kommission, GD XXII
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben