Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission unterstützt industrielle Umstellung in der Region Madrid

Die Europäische Kommission wird Finanzhilfe in Höhe von 194 Millionen ECU zur Unterstützung der industriellen Umstellung der Region Madrid in Spanien bereitstellen. Die durch die Kommission bewilligte Hilfe wird unter Ziel 2 der EU-Strukturfonds (Umstellung von sich im starken...
Die Europäische Kommission wird Finanzhilfe in Höhe von 194 Millionen ECU zur Unterstützung der industriellen Umstellung der Region Madrid in Spanien bereitstellen. Die durch die Kommission bewilligte Hilfe wird unter Ziel 2 der EU-Strukturfonds (Umstellung von sich im starken industriellen Niedergang befindlichen Regionen) für den Zeitraum bis Ende 1999 zur Verfügung gestellt.

Das durch die Kommission verabschiedete Strukturfondsprogramm besteht aus Maßnahmen zur direkten Anregung der Beschäftigung, des Wettbewerbs und der Globalisierung in einem von Verfall betroffenen Bereich. Es umfaßt außerdem wesentliche Unterstützung für Forschungstechnologie und Innovation. Zu anderen Prioritäten gehören lokale und städtebauliche Entwicklung, Umweltschutz und die Entwicklung von Straßen, die für Geschäftsaktivitäten erforderlich sind.

Was die F&E-Unterstützung betrifft, so wird eine Gesamtzuteilung in Höhe von 40 Millionen ECU für die Errichtung und Ausrüstung von Forschungs- und Technologiezentren an den fünf Universitäten von Madrid verwendet: Autonome de Madrid, Complutense, Carlos III, Juan Carlos I und Madrid Polytechnic. Auf dem Gebiet des Umweltschutzes wird die Betonung auf der Entwicklung von Einrichtungen für die Kanalisation und Abwasserbehandlung und Sammelstellen in Bereichen mit hoher Industriekonzentration liegen. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf der Wiederbelebung heruntergekommener Industriegebiete und der Behandlung von Erdboden liegen, der in der Vergangenheit durch Industrien verseucht worden ist.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers

Verwandte Informationen

Länder

  • Spanien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben