Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Nanotechnologie in Europa - Wahrnehmung durch die Experten und Beziehungen zwischen den unterschiedlichen wissenschaftlichen Gebieten

Das Institut für Prospektive Technologische Studien (IPTS) hat eine Studie über "Nanotechnologie in Europa" veröffentlicht. Diese befaßt sich mit den Arbeiten in Europa auf dem Gebiet der Nanotechnologie.

Der Bericht beruht auf einer auf 23 Experten in ganz Europa beschränkte...
Das Institut für Prospektive Technologische Studien (IPTS) hat eine Studie über "Nanotechnologie in Europa" veröffentlicht. Diese befaßt sich mit den Arbeiten in Europa auf dem Gebiet der Nanotechnologie.

Der Bericht beruht auf einer auf 23 Experten in ganz Europa beschränkten Mini-Studie. Aus dieser geht hervor, daß zwar viele Wissenschaftler im Nanometer-Maßstab arbeiten, sich selber jedoch weiterhin hauptsächlich aus der Sicht der eigenen Disziplin sehen. Außerdem besteht kein Konsens über das, was die Nanotechnologie wirklich umfaßt. Allgemein gesehen scheint die Arbeitsumgebung der befragten Wissenschaftler einen stärkeren Einfluß auf ihre Definition des Anwendungsbereichs der Nanotechnologie auszuüben, als ihre ursprüngliche Disziplin.

Hinsichtlich der Beziehungen zwischen verschiedenen Untergebieten der Nanotechnologie läßt sich aus der Studie schließen, daß die gegenwärtige Forschung nur sehr beschränkte Kombinationen wissenschaftlicher Disziplinen mit einbezieht. Außerdem wird scheinbar scharf zwischen anorganischen und organischen Werkstoffen getrennt. Teilweise wird das Problem als mangelnde Multidisziplinarität im höheren Bildungswesen aufgefaßt, obwohl zugegeben wird, daß hier allmähliche Änderungen im Gang sind.

Der Bericht präsentiert mehrere Meinungen über die zukünftige Entwicklung der Nanotechnologie in Europa. In mehreren Fällen wurde verstärkte Unterstützung interdisziplinärer Forschung auf europäischer Ebene für das Gebiet der Nanotechnologie gefordert. Eine solche Unterstützung wird sowohl für Grundforschung als auch angewandte Forschung gefordert, sowie für die Koordinierung und die Einrichtung von Netzen unter europäischen Nanontechnologen.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII

Fachgebiete

Sonstige Technik
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben