Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Experten benötigt für das ESPRIT-Programm

Die Europäische Kommission, GD III, hat eine Ausschreibung für Experten zur Unterstützung der Aktivitäten des ESPRIT-Forschungsprogramms im Bereich der Informationstechnologien veröffentlicht.

Es werden Experten für die folgenden fünf Lose benötigt:

- Los 1: 1 Experte zur Unterstützung der Projektreihen bezüglich elektronischem Handel, insbesondere über technologische Aspekte wie Bausteine in elektronischen Zahlungsanweisungen, Urheberrechts-Management, Transaktionshandhabung, intelligenter und sicherer elektronischer Handel;

- Los 2: 1 Experte zur Unterstützung der Reihen über globale Marktentwicklungen im Bereich des elektronischen Handels, insbesondere bezüglich Unternehmensorganisation und Auswirkungen auf den Industriesektor sowie der technologisch-juristische Aspekt des elektronischen Handels;

- Los 3: 1 Experte zur Unterstützung der Mitteilung und Weiterleitung von Ergebnissen des elektronischen Handels und von Organisationsprojekten bezüglich Unternehmensprozessen, mit besonderem Augenmerk auf KMU;

- Los 4: 1 Experte zur Unterstützung der IT-Tätigkeiten (Esprit) betreffend den elektronischen Systementwurf (ESD) und die beste Vorgehensweise für fortgeschrittene Anwendungen;

- Los 5: 1 Experte zur technischen Unterstützung der IT-Tätigkeit (Esprit) bei der Unterstützung von erstmaligen Benutzern (first users, Fuse), insbesondere KMU, bei der Anwendung von fortgeschrittener Mikroelektronik und Mikrosystemtechnologie.

Lose 1, 2 und 3 werden vom Referat F/6 - Unternehmensprozesse, Multimediasysteme und Einsatz von Mikroprozessoren - gestartet, Lose 5 und 6 vom Referat F/3 - Komponenten und Teilsysteme, Mikrosysteme und Peripheriegeräte.

Die Arbeiten werden im Gebäude der Kommission in Brüssel ausgeführt. Die Verträge werden jeweils für ein Jahr und 220 Tage für jeden Experten abgeschlossen und sind zweimal für je ein Jahr erneuerbar.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben