Skip to main content

Large-scale production of charcoal for use in coal fired power and co-generation plants

Article Category

Article available in the folowing languages:

Aus Holzkohle elektrischen Strom erzeugen

Ein EU-finanziertes Projekt zielte darauf ab, einen neuen Prozess zur großtechnischen Produktion von Holzkohle zum Einsatz als nachhaltigen Brennstoff in Kohlekraftwerken zu entwickeln.

Industrielle Technologien

Power-Grade Charcoal - das Projekt mit dem Titel "Large-scale production of charcoal for use in coal fired power and co-generation plants" - hatte das Ziel, ein innovatives Verfahren zur Herstellung von Holzkohle zu entwickeln, das einen Aufkohlungsprozess mit höherer Umwandlungsausbeute und Skaleneffekte ermöglicht. Um mit alternativen Biomasserohstoffen konkurrieren zu können, sollten die Anstrengungen in der Realisierung eines 30%-igen Rückgangs der derzeitigen Holzkohleherstellungkosten münden. Power-Grade Charcoal baute eine größer angelegte Produktionsanlage, die - im Vergleich zu einer existierenden Anlage mit einer Jahresproduktion von nur 800 Tonnen - jährlich 10 000 Tonnen Holzkohle herstellen kann. Der gesamte Entwurf, zu dem auch ein Geschäftsplan gehört, bietet zwei verschiedene Geschäftsmöglichkeiten für die Teilnahme kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). Die erste gestattet den Holzkohleherstellern eine Steigerung der Produktion, die eine Rendite von 14% erreicht. Wagt man einen Blick in die Zukunft, so werden die KMU-Partner großtechnische Holzkohleherstellungstechnik verkaufen können. Die Forscher fanden heraus, dass die Marktbedingungen kurz- bis mittelfristig betrachtet keine Produktion hochwertiger Holzkohle für den Stromsektor zu wettbwerbsfähigen Preisen ermöglichen. Power-Grade Charcoal empfiehlt daher, dass sich die KMU auf dem traditionellen Markt für Grillkohle konzentrieren. Die Verträge werden jährlich verhandelt und Produzenten sind somit in der Lage, Kostensteigerungen wie zum Beispiel den Transport zu den Käufern wie den Supermarktketten weiterzugeben. Die Projektforschungsergebnisse haben einen großangelegten und realistischen Fahrplan für die großtechnische Produktion von Holzkohle auf profitabler Basis ergeben. Nutzt man Holzkohle als Brennstoff für die Mitverbrennung, so können Probleme mit Rohbiomasse überwunden werden. Power-Grade Charcoal hat die Forschungsplattform geschaffen, mit der weiterhin die effizientesten Möglichkeiten der nachhaltigen Herstellung von Brennstoffen für Kohlekraftwerke erkundet werden können.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich