Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Senkung des atmosphärischen Kohlendioxids

Unsere Kohlendioxidemissionen (CO2) tragen wesentlich zum globalen Klimawandel bei. Wissenschaftler führen Großversuche durch, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Speicherns von CO2 aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe tief im Boden zu Zwecken der Reduzierung des atmosphärischen CO2, zu verbessern.
Senkung des atmosphärischen Kohlendioxids
Zwei Drittel der CO2-Emissionen stammen aus der Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen. Obwohl bei der Nutzung erneuerbarer Energieressourcen viele Fortschritte gemacht wurden, braucht der Ausstieg aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe Zeit. CO2-Abscheidung und -Speicherung (Carbon Capture and Storage, CCS) ist einer der vielversprechendsten Wege zur kurz- und mittelfristigen Reduzierung von CO2 in der Atmosphäre, um den Treibhauseffekt umzukehren oder zu stoppen.

Bei CCS wird Kohlenstoff über ein Gastrennungsverfahren abgeschieden, mit einem Schiff oder durch eine Pipeline zu einer Speicherstätte transportiert und dann in tiefen geologischen Formationen gespeichert. EU-finanzierte Wissenschaftler des Projekts TRUST entwickeln die Technologie mit groß angelegten Tests weiter.

Das Einspritzen von CO2 wird seit Jahren im Zusammenhang mit der verbesserten Ölgewinnung genutzt, was die Transportfähigkeit von Öl erhöht und die Freisetzung von Öl in den Reservoirs steigert. Viele dieser Reservoirs haben CO2 für lange Zeit sicher gespeichert. TRUST führt vier CO2-Injektionsversuche durch, die groß genug sind, um die Ergebnisse auf industrielle Bedingungen zu extrapolieren. Ziel ist es, die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Langzeitlagerung zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken.

Einige Partner arbeiten an der Verbesserung der Energieeffizienz des Speicherns. Die Mess- und Überwachungstechnologien werden die Sicherheit maximieren und die Risiken minimieren. Eine Injektionsbohrung und eine Überwachungsbohrung werden bereits gemacht und umfassend mit Geräten ausgestattet, um eine Überwachung nach neusten Standards zu ermöglichen. Mit einer dritten Bohrung werden neue Überwachungstechnologien für eine Überwachung nach dem Prozess eingeführt. Mithilfe umfassender Datensätze von den Teststandorten werden Vorhersagefähigkeit und Leistung der Computermodelle und Simulationen verbessert.

TRUST befasst sich auch mit wichtigen nicht-wissenschaftlichen Fragen der öffentlichen Akzeptanz, Beteiligung der Gemeinschaft, Lizenzierung und Regulierung. Eine zu schaffende Risikomanagement-Plattform soll Regulierungsbehörden einbinden. Das Projekt entwickelt ein Arbeitstischmodell, eine Art dynamische Version eines Entwurfs, um die CCS-Verfahren zu demonstrieren. Die Partner führten bereits eine Schulung über CO2-Speicherung und einen Workshop zur CO2-Speicherung eines starken parallelen Simulators durch.

Der globale Klimawandel gehört zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Förderung der breiten Annahme von sicherer und zuverlässiger CCS-Technologie wird enorme Auswirkungen auf die Zukunft unseres Planeten haben.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Kohlendioxid, CO2, CO2-Abscheidung und -Speicherung, Injektionstests
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben