Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SensWIRING — Ergebnis in Kürze

Project ID: 620163
Gefördert unter: FP7-JTI
Land: Portugal
Bereich: Industrie, Sicherheit, Verkehr

Integrierte Sensorik zur Überwachung der Flugzeugverkabelung

Mit der Konzeption und Erprobung eines neuen Sensornetzwerks an Bord von Flugzeugen steht ein völlig neues System in Aussicht, das den Zustand der Kabel überwacht.
Integrierte Sensorik zur Überwachung der Flugzeugverkabelung
Die EU, in der höchste Sicherheitsanforderungen für Flugzeuge gelten, fördert Forschungen zur kontinuierlichen Verbesserung im Luftfahrtsektor. In den letzten Jahrzehnten wurden viele Flugzeugunfälle durch Kabeldefekte verursacht, sodass neue und sicherere Kabelsysteme entwickelt werden müssen, und dies war Ziel des EU-finanzierten Projekts SENSWIRING (Harness integrated delocalized sensors network for wiring health monitoring).

Im Rahmen der Arbeiten an einem neuen Kabelüberwachungssystem (WHM, wiring health monitoring) stellte das Projekt integrierte, delokalisierte, intelligente Sensornetze vor, die umgehend Defekte an Kabeln erkennen, unterstützt durch Funk und leistungsstarke Elektronik. Überwacht werden Defekte an Kabelbäumen, die durch Scheuern, Rissbildung oder chemische Erosion entstehen.

Hierfür wurde ein Sensornetzwerk konzipiert, bei dem mehrere Sensoren interagieren und den Zustand des Kabelbaums an einen zentralen Verteiler melden, mit dem Schwerpunkt auf Fehlererkennung, Standort und Schweregrad. Lokale Sensorknoten analysieren und messen die Funktionsfähigkeit des Kabelbaums, kommunizieren mit anderen Sensoren, sparen Energie und verwalten auch die Energieversorgung.

Hierfür analysierte das Projektteam zunächst die Energieeinsparung und das Energiemanagement, konzipierte dann Sensoren, die in den Kabelbaum passen und die benötigten Messdaten liefern und entwickelte schließlich Messtechniken und Parameter sowie eine Auswertung der Messergebisse.

Das entwickelte WHM-Konzept wurde in einem Labor getestet und konnte Kabeldefekte effektiv erkennen. Obwohl das Konzept für eine vollständige Integration in den Kabelbaum noch weiterentwickelt werden muss, machte SENSWIRING hier schon deutliche Fortschritte.

Ist das System perfektioniert, könnten damit sehr effektiv Probleme lokalisiert werden, um Havarien zu vermeiden. So können die Sicherheit verbessert, Wartungskosten gesenkt und Ausfallzeiten reduziert werden, was auch den Umweltzielen im Luftfahrtsektor nahe kommt. Nach der Kommerzialisierung ist die Technologie potenziell auch in anderen Bereichen anwendbar, etwa dem Seeschifffahrts-, Eisenbahn- und Automobilsektor.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Sensorssystem, Flugzeug, Sicherheit, Luftfahrt, SENSWIRING, Zustandsüberwachung von Kabelbäumen
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben