Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Hilfe für emotional misshandelte Kinder 

Forscher analysierten die Wirksamkeit von Identifikations-, Präventions- und Interventionsprogrammen für emotional misshandelte Kinder.  
Hilfe für emotional misshandelte Kinder 
Die emotionale Misshandlung gilt als die schwerste und schädlichste aller Arten von Misshandlung für ein Kind. Sie stellt das Kernproblem und den zerstörerischsten Faktor für alle Arten von Kindesmissbrauch und Vernachlässigung dar. Vor kurzem erhielt das Thema emotionale Misshandlung wissenschaftliche Aufmerksamkeit aufgrund ihrer schädlichen gesundheitlichen Konsequenzen.

Die Wirksamkeit von Programmen gegen emotionale Misshandlung wurde bislang noch nicht anhand von Metaanalyse untersucht. Ein EU-finanziertes Projekt, AIDING THE NEGLECTED (Aiding the neglected: Meta-analysis of emotional maltreatment prevention and intervention programs), befasste sich mit dieser Forschungslücke, indem es sich auf die Determinanten und Auswirkungen von Misshandlung und Trauma in Familien konzentrierte.

Die Forscher begannen, Arbeitsbeziehungen mit Forschungsinstituten in den Vereinigten Staaten aufzubauen, etwa mit der University of California San Francisco, der University of California Berkeley und der Stanford University. Im Anschluss daran etablierten sie auch Arbeitsbeziehungen zu israelischen Forschungszentren. Ein Hauptthema ihrer Forschung war die Widerstandsfähigkeit gegen Trauma. Dabei ging es um gemeinschaftliche Gewalt und familiäre Resilienz, Generationenübertragung von Trauma bei Pflegekindern sowie Konflikttrajektorien in Familien mit an Krebs erkrankten Kindern.

AIDING THE NEGLECTED verwendete eine groß angelegte Metaanalyse zu den Fragen, wie Emotionsregulierungstendenzen von Eltern mit dem Risiko für Kindesmisshandlung zusammenhängen und wie Kindesmisshandlung die Entwicklung der Emotionsregulierung bei misshandelten/vernachlässigten Kindern beeinflusst. Die Forscher überprüften vorhandene Daten betreffend Emotionsreaktivität und Emotionsregulierung von emotional misshandelnden Eltern.

Das Team befasste sich auch mit Präventions- und Interventionswirksamkeit und partizipativer Handlungsforschung. Ein großer Schwerpunkt lag auf gefährdeten israelischen Familien. Eine Verbreitung des Programms in Israel, zusammen mit einer Reihe von Konferenzen, die das Wissen über familiäre Gewalt verbessern sollten, wurde geplant. Das Neglect Centre ist eine Initiative für vernachlässigte Kinder aus Familien mit mittlerem bis hohem wirtschaftlichem Status, da sie unteridentifiziert sein könnten.

Diese Ergebnisse waren für die Etablierung von Identifikations-, Präventions- und Interventionsprogrammen für emotional misshandelte Kinder von Nutzen und können Kindern in der Zukunft auch weiterhin zugutekommen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Life Sciences

Schlüsselwörter

Emotionale Misshandlung, Kindesmissbrauch, AIDING THE NEGLECTED, Trauma, Emotionsregulierung 
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben