Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Mit einem stärkeren Fokus auf Inhalten statt auf Konnektivität für ein besseres Internet 

Das Internet ist dazu bestimmt, effizienter zu operieren, sobald seine Philosophie von der Verbindung von Maschinen zur Verbindung von Informationen übergeht. Ein neues EU-finanziertes Projekt entwickelte eine Lösung, um diese spannende Perspektive umzusetzen. 
Mit einem stärkeren Fokus auf Inhalten statt auf Konnektivität für ein besseres Internet 
Seit seiner Gründung konzentriert sich das Internet auf die Verbindung von Maschinen. Neuste Tendenzen gehen dazu über, mehr Wert darauf zu legen, was ausgetauscht wird und nicht, wer es austauscht. Da der Inhalt zunehmend im Mittelpunkt steht, konzentriert sich das Internet auf die bedarfsorientierte Bereitstellung von mehr Speicher- und Rechenleistung.

Das Projekt INTENT (Information-centric network management and traffic engineering) untersuchte, wie man von einem Host-to-Host-Internet zu einem Host-to-Content-Modus übergehen kann. Es legte mehr Wert auf die Verbindung von Informationen statt auf die Verbindung von Maschinen und betrachtet Modelle, die eine bessere Ausnutzung der Ressourcen entlang der Strecke von Anbieter zu Verbraucher bevorzugen.

In diesem Zusammenhang erwies sich die informationszentrische Vernetzung (ICN) als ein tragfähiges Modell, um eine erhöhte Flexibilität bei der Verbesserung der Effizienz, der Erweiterung der nativen Multicast-Unterstützung und der Anpassung an neue Dienste zu erreichen. Das Projektteam befasste sich mit Herausforderungen von ICN, etwa die Verwaltung dieser Netzwerke, und berücksichtigte dabei Traffic-Engineering sowie Cache- und Routenmanagement bei der Bereitstellung von Inhalten.

Infolgedessen entwarf das Projekt ein intelligentes Content Management System mit verteilter Funktionalität über ein ICN-Netzwerk, das erweiterte Caching-Fähigkeiten bietet. Es entwickelte ein ICN Traffic Engineering Framework, der ein erweitertes Management und die Steuerung für Caching und Routing bietet, um die Balance zwischen Content-Bereitstellung und Netzwerk-Performance zu optimieren.

Die Projektleistungen umfassten auch neue Caching-Algorithmen, Mechanismen und Algorithmen zur Verbesserung von ICN-Routing-Prozessen, um Staus und Netzwerklast sowie Verzögerung zu reduzieren. Die Algorithmen reduzieren die Kosten im Zusammenhang mit der Verarbeitung und Kommunikation und erleichtern so den schnelleren Betrieb und die Flexibilität in Hinsicht auf Popularität und Nachfrage. Sie helfen auch, Probleme wie etwa einzelne Schwachpunkte zu überwinden.

Einfacher ausgedrückt stärken die Lösungen von INTENT ISPs durch die Erweiterung der In-Network-Caching-Fähigkeiten und geben ihnen mehr Kontrolle über Netzwerkressourcen, Inhalte und Server. Sie ermöglichen es ISPs, einen einfacheren, leichteren Content Delivery Service zu betreiben und gleichzeitig die Kosten zu senken. Diese ermutigenden Ergebnisse wurden in Zeitschriften, Workshops und Konferenzen verbreitet.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Internet, INTENT, informationszentrisches Netzwerk, Verkehrstechnik, ISP 
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben