Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

H2020

EFICONSUMPTION — Ergebnis in Kürze

Project ID: 712179
Land: Spanien
Bereich: Industrielle Technologien, Energie

Intelligentes Verbrauchsmanagementsystem für energieeffizientere Industrieunternehmen

Der Energieverbrauch von Industriegebäuden schießt weiter in die Höhe und trägt zu den negativen Auswirkungen auf die Erderwärmung und die natürlichen Ressourcen der Erde bei. Eine EU-Initiative hat ein revolutionäres System eingeführt, das dazu in der Lage ist, den Stromverbrauch in der Industrie zu senken.
Intelligentes Verbrauchsmanagementsystem für energieeffizientere Industrieunternehmen
Ein effizienter Einsatz von Energie hilft der Industrie dabei, Geld zu sparen, Ressourcen zu schonen und den Klimawandel zu bekämpfen. Die ISO 50001 unterstützt Unternehmen in allen Branchen dabei, Energie durch die Entwicklung eines Energiemanagementsystems effizienter zu nutzen. Sie fordert die Industrie dazu auf, das Energiemanagement in ihre Gesamtbemühungen zur Verbesserung des Qualitäts- und Umweltmanagements zu integrieren. Unternehmen können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um diese neue internationale Norm erfolgreich umzusetzen, wie die Erstellung von Richtlinien für eine effizientere Energienutzung, die Identifizierung wichtiger Bereiche des Energieverbrauchs und die Orientierung hin zu Einsparungen.

Ein innovatives System zur Verbesserung der Energieeffizienz

Das EU-finanzierte EFICONSUMPTION-Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, die Energieeffizienz durch die Überwachung, Modellierung und intelligente Steuerung des Stromverbrauchs zu verbessern. Zu diesem Zweck wurde das Problem der elektrischen Energieeffizienz von zwei verschiedenen Seiten aus angegangen. „Einerseits bedeuten elektrische Energieeinsparungen, dank eines effizienteren und effektiveren Verbrauchs wiederum geringere CO₂-Emissionen“, so Projektkoordinator und CEO von CYSNERGY SL, Vicente Rodilla. „Zum anderen führen Einsparungen dazu, dass Geschäftsaktivitäten mit einem höheren Grad an Nachhaltigkeit und höherer Rendite entwickelt werden.“

Die Projektpartner analysierten reale industrielle Daten, die zur Durchführung der Verbesserungen und Änderungen erhoben wurden und erforderlich sind, um eine Senkung des Stromverbrauchs um bis zu 40 %, ausgedrückt in Einheitskosten (kWh/Einheit), zu erreichen. Die Ergebnisse flossen in die Entwicklung einer Lösung ein, die mehrere Schlüsselkomponenten umfasst.

Das Kernsystem besteht aus einer voltimetrischen Klemmtechnik (CYSMETER), die direkt an den Rezeptoren bestimmte Stromverbräuche, Kabeltemperaturen und Vibrationsparameter misst. Diese Hardware wird von einer Big-Data-Software (CYSCLOUD) unterstützt, die Analysen durchführt und eine automatische Auswertung der Ergebnisse zusammen mit einer Liste von Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz überträgt. Das patentierte „Plug-and-Play“-Maschine-zu-Maschine-Messgerät ist durch einen Metallstift direkt mit elektrischen Kabeln verbunden. Dies ermöglicht es dem Messgerät, die Spannungsform entlang der Kabel zu erhalten, ohne sie zu schneiden oder zu verlängern. Es ist autonom und misst die Spannung und den Strom am selben Punkt eines elektrischen Leiters. Daher optimiert die CYSMETER&CYSCLOUD-Lösung die Genauigkeit der elektrischen Effizienzmaßnahmen, ohne dass die Produktion oder der Betrieb unterbrochen wird.

Einsparungen bei der elektrischen Energie sind gut fürs Geschäft und die Umwelt

CYSMETER arbeitet mit der besagten Software-Cloud-Plattform CYSCLOUD zusammen, die Echtzeitdaten empfängt und effiziente Verbrauchsmuster zur effektiven Senkung der Stromkosten erstellt. „Es bietet wichtige Einsparungen für Industrieunternehmen – sie erhalten Stromrechnungen mit spezifischen Verbrauchsreduzierungen von bis zu 20 % bis 40 %,“ merkt Rodilla an. „Dieser Rückgang wird auch dazu beitragen, den damit verbundenen CO₂-Fußabdruck und die Emissionen proportional zu reduzieren.“

Das System wurde erfolgreich in mehreren Werken von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Spanien und anderen Ländern getestet.

Rodilla unterstreicht das Geschäftspotenzial der Innovation, das in ihren einzigartigen Eigenschaften begründet liegt. Sie fungiert als eine elektrische Modellierung, Sicherheitssteuerung und Qualitätskontrolle, die an alle Branchen und eine Vielzahl von Einrichtungen angepasst werden kann. Die Komponenten lassen sich nahtlos in Netzwerke integrieren, das System kann für ein sehr komplexes Netzwerk hochskaliert werden und es ist zudem auch für nicht sehr erfahrene Nutzer einfach zu bedienen.

„Ein effizienter Verbrauch von elektrischen Ressourcen sowie eine vorausschauende Wartung und Stromeinsparungen sind die wichtigsten Vorteile der EFICONSUMPTION-Technologie, insbesondere für industrielle Produktionsanlagen und Gebäude“, schließt Rodilla. „Es ist ein win-win-Produkt, das der EU-Wirtschaft zugute kommt, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie stärkt und sich positiv auf die Umwelt auswirkt.“

Schlüsselwörter

EFICONSUMPTION, Stromverbrauch, Industrie, Energieeffizienz, CYSMETER, Energiemanagement, elektrische Energieeinsparungen
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben