Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

H2020

I-SUPPORT — Ergebnis in Kürze

Project ID: 643666
Gefördert unter: H2020-EU.3.1.4.
Land: Spanien
Bereich: Industrielle Technologien, Digitale Wirtschaft

Roboter zur Unterstützung älterer Menschen beim Baden

Die Zunahme der Lebenserwartung im vergangenen Jahrhundert hat Mobilitätsprobleme für ältere Menschen aufgezeigt. Forscher haben einen Duschroboter entwickelt, um ihnen beim Baden zu helfen.
Roboter zur Unterstützung älterer Menschen beim Baden
Der beispiellose Anstieg der Lebenserwartung der europäischen Bevölkerung geht aufgrund altersbedingter chronischer Erkrankungen und dem Verlust von Fähigkeiten häufig mit einer geringen Mobilität einher.

Ein wichtiges Maß für die Lebensqualität ist die Fähigkeit eines Menschen, tägliche Aktivitäten wie Baden und Ankleiden sowie die Toilettenbenutzung und Nahrungsaufnahme in Würde zu verrichten. Die EU-finanzierte Initiative I-SUPPORT hat sich zum Ziel gesetzt, ein Robotiksystem zu entwickeln, das ältere Menschen beim Baden und Duschen unterstützt. Die Herausforderung des Teams bestand darin, ein sicheres, unabhängiges System zu erstellen, das bei Aufgaben wie Waschen, Schrubben, Abspülen und der Erreichbarkeit von schwer erreichbaren Körperteilen behilflich sein kann.

Sorgfalt, die in das sanfte Design einfließt

Rafael López leitete das I-SUPPORT-Team bei der Entwicklung eines fortschrittlichen Systems, das Kognition, Wahrnehmung, Kontextbewusstsein, maschinelles Lernen und Aktivierung kombiniert. Das Team musste dieses komplexe System in eine Plattform integrieren, die sich mit benutzerfreundlichen Sprachbefehlen und intuitiven Gesten an die Bedürfnisse älterer Menschen anpassen lässt.

In Übereinstimmung mit den aktuellen Sicherheitsnormen verwendete das Team hochmoderne, aber dennoch kostengünstige und weiche Roboterarme zusammen mit fortschrittlicher Bewegungssteuerung. I-SUPPORT berücksichtigte bei der Entwicklung der Duschausrüstung menschliches Verhalten, Soziologie, Sicherheit und Kosten sowie eine akzeptable Ethik und validierte das System in Studien mit älteren Probanden.

Das Team integrierte das I-SUPPORT-Servicerobotiksystem in zwei Krankenhäusern als Pilotstandorte – dem Bethanien Krankenhaus in Heidelberg (Deutschland) und der Fondazione Santa Lucia in Rom (Italien).

Schaffung eines robotischen Helfers

Das I-SUPPORT-System ist modular aufgebaut und besteht aus zwei Robotiksystemen; einem motorisierten Stuhl und zwei Roboter-Brauseschläuchen. Der motorisierte Stuhl transportiert den Nutzer sicher von der Tür des Duschraums bis zur Dusche. Die beiden Roboter-Brauseschläuche führen sanfte, menschenähnliche Bewegungen an Ober- und Unterkörper aus.

Ein Kontrollsystem steuert die Roboterbewegung in zwei Schichten, von denen die eine die Waschaufgaben überwacht und die andere sanfte Armbewegungen erzeugt. Die Forscher brachten dem System Bewegungsmuster bei, indem sie die Bewegungen der Hand eines Betreuers beobachteten und festhielten. Darüber hinaus verändert das System die Bewegungsmuster je nach Körperhaltung und Körperbau des älteren Nutzers.

Es ist sowohl ein autonomer als auch ein teilautonomer Betrieb möglich. Im autonomen Modus trifft der Roboter eigenständig Entscheidungen, ohne dass der ältere Proband etwas eingeben muss. Im teilautonomen Modus interagiert der ältere Proband mit dem Roboter und steuert die Abfolge von Waschaufgaben wie die Initiierung, die Beendigung und die Wiederholung.

Die Bedeutung des Datenschutzes

„Alle personenbezogenen Daten werden anonymisiert und lokal auf dem I-SUPPORT-Rechner gespeichert. Sie werden in keinem Fall über das Internet übertragen.“ „Die Bilder werden sofort vom lokalen I-SUPPORT-Rechner erfasst und verarbeitet und anschließend automatisch gelöscht, so dass keine persönlichen Daten offengelegt werden“, erklärt López.

„Die Geräte sind wasserdicht, zertifiziert und wurden unter nassen Bedingungen während Vorgängen, die beim Duschen üblich sind, intensiv getestet“, schließt López. Das Team plant, das I-SUPPORT-Servicerobotiksystem als erfolgreiches kommerzielles Produkt zu entwickeln, was teilweise durch ein ästhetisch ansprechendes Äußeres erreicht werden soll.

Schlüsselwörter

I-SUPPORT, Roboter, ältere Menschen, robotische Dusche, intuitive Kontrolle
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben