Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

AIRNET — Ergebnis in Kürze

Project ID: 507888
Gefördert unter: FP6-IST
Land: Frankreich

Sicherheit im Luftverkehr von Grunde auf

Startbahnen und Rollfelder sicherer zu machen, ist ein wichtiges Anliegen großer Flughäfen in Europa. Das EU-finanzierte Airnet-Projekt hat ein operationelles System entwickelt, das die wirksame Umsetzung von Maßnahmen für eine maximale Sicherheit des Bodenverkehrs auf Flughäfen unterstützen wird.
Sicherheit im Luftverkehr von Grunde auf
Mehr Menschen denn je entscheiden sich für eine Reise per Flugzeug. Das wachsende Verkehrsaufkommen an Europas großen Flughäfen kann nicht nur zu frustrierenden Verspätungen führen, sondern auch ein höheres Risiko für potenzielle gefährliche Situationen bergen. Ein großes Problem für Flughafenbetreiber und Passagiere ist die wachsende Zahl von Unfällen, die auf dem Rollfeld passieren. Airnet befasste sich mit Lösungen, mit denen der Bodenverkehr überwacht und die Sicherheit der Passagiere gewährleistet werden soll.

Die Dienste, die das Airnet-Projektteam vorschlägt, betreffen die Sicherheit von Start- und Landebahn, Kontrolle von hohem Verkehrsaufkommen und Situationsbewusstsein auf dem Flughafengelände. Jetzt steht eine Testanlage des Betriebssystems zur Unterstützung der Kommunikation zwischen Flugzeugen und Flughafenkontrollturm zur Verfügung und kann unter Realbedingungen getestet werden. Das hinter diesem System stehende Konzept wurde von Flugsicherungsbeamten und Vorfeldlotsen unterstützt, die der Ansicht waren, dass es sehr gut zu den Anforderungen des Überwachungssystems "Advanced surface movement guidance control system" (A-SMGCS) passen würde.

Die Beteiligung von Endnutzern an dem Projekt erwies sich als besonders fruchtbar, da so ein volles Verständnis von den Methoden und Verfahren, die derzeit auf Europas wichtigsten Flughäfen eingesetzt werden, sowie von europäischen Rechtsvorschriften zum Lufttransport erlangt werden konnte. Die Airnet-Partner hoffen, dass die Testanlage auch für die Forscher nützlich sein wird, die mit Unterstützung nationaler und europäischer Programme Lösungen für den Luftfahrtsektor entwickeln.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben