Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

POWERNET — Ergebnis in Kürze

Project ID: 027953
Gefördert unter: FP6-IST
Land: Spanien

Höhere Straßenverkehrssicherheit: Alles eine Frage der Technik

Technologische Weiterentwicklungen können und müssen Europas Straßen zweifellos sicherer machen. Die Herausforderung dabei besteht immer darin, die Fahrer für neue Technik zu begeistern. Hier genau liegt das Ziel des Safety-Technopro-Ausbildungstools.
Höhere Straßenverkehrssicherheit: Alles eine Frage der Technik
Leider verlieren immer noch Jahr für Jahr Zehntausende Europäer ihr Leben auf der Straße. Moderne Technik kann durchaus eine wichtige Rolle dabei spielen, diese Zahl endlich wesentlich zu verringern: Anliegen der Initiative eSafety, die von der Europäischen Kommission und etlichen bedeutenden Interessengruppen unterstützt wurde.

Ziel des EU-finanzierten Projekts Safety-Technopro ist es, die Einführung neuer Straßenverkehrssicherheits- Technologien zu beschleunigen. Die Forschung zeigt, dass Fahrzeugbesitzer durchaus der Meinung ihres Autohändlers, Kfz-Mechanikers und Dekra-Inspektors vertrauen. Vor diesem Hintergrund versuchte man innerhalb von Safety-Technopro, diese Autobranchenprofis mit einem flexiblen Ausbildungstool zu erreichen.

Um die Entwicklung des Tools voranzubringen, wurde Feedback von den Berufsverbänden genutzt. Ein im Internet zugänglicher Fragebogen erleichterte die Gewinnung von Rückmeldungen aus ganz Europa, sodass verschiedene geographische Perspektiven berücksichtigt werden konnten. Außerdem konnten die besonders vielversprechende neue Technologien für die Straßenverkehrssicherheit identifiziert werden, wobei man Wert auf die Einsatzreife legte.

Diese beiden Elemente wurden kombiniert. Ergebnis war ein Trainingssystem mit einzelnen Modulen, die speziell für Autohändler, Mechaniker und andere Branchenexperten zugeschnitten sind. Man erwartet nun eine Reihe anwenderbasierter Versuche, die dazu beitragen sollen, die Effektivität des Tools zu optimieren.

Auch in die Zukunft wurde vorausgedacht: Dank eines speziellen Moduls, das regelmäßig mit den neuesten Verkehrssicherheitstechnologien aktualisiert werden kann, ist es einfach, das Tool auf dem aktuellen Stand zu halten.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben