Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

synQPSK — Ergebnis in Kürze

Project ID: 004631
Gefördert unter: FP6-IST
Land: Deutschland

Auf der Suche nach der extrem schnellen Kommunikation

Da Dateien größer werden, Software umfangreicher und Ferngespräche länger dauern, muss eine Verbesserung der Kommunikationstechnologien erfolgen. Momentan wird an einem neuen, viel schnelleren Standard für die Datenübertragung gearbeitet.
Auf der Suche nach der extrem schnellen Kommunikation
Die schnelle und zuverlässige Datenübertragung ist zu einem Pfeiler des technologischen Fortschritts und des Informationsaustauschs geworden. Da immer komplexere Daten wie Videos, Schulungsunterlagen oder Unternehmensberichte miteinander geteilt werden, ist die genaue und schnelle Übertragung großer Informationsvolumina von besonderer Bedeutung.

Funkwellen sowie Kupferdrähte haben bei der Datenübertragung eine wichtige Rolle gespielt, schon in den Tagen des AM-Radios und der Telegraphen, bis hin zu den digitalen optischen Übertragungsformaten von heute. Fortschritte konnten mit der Digitalisierung der Datenübertragung und einer Erhöhung des übertragbaren Datenvolumens gemacht werden, es gibt jedoch Einsatzmöglichkeiten für noch neuere Technologien. Eine der modernsten Kommunikationstechnologien ist die Quadraturphasenumtastung (Synchronous Quadrature Phase Shift Keying – QPSK). Diese Technologie ist viel schneller als die momentan verwendete, drahtlos wie drahtgebunden. Wird QPSK mit einem Ansatz zum Multiplexing kombiniert (die Übertragung verschiedener Informationsströme über ein einzelnes Medium), dann könnte das Ergebnis eine unglaublich schnelle Kommunikation sein.

Ein EU-finanziertes Projekt mit dem Titel "Components for Synchronous Optical Quadrature Phase Shift Keying Transmission" hat die Faseroptik in Kombination mit QPSK und Multiplexing auf ein neues Leistungsniveau gehoben. Den Projektteilnehmern gelang es, diese Technologie zu perfektionieren und hat kommerzielle Projekte, die die Realisierung begleiten werden, in Gang gesetzt. Die Signalübertragung kann mit der während des Projekts entwickelten Technologie schneller als mit jeder anderen am Markt verfügbaren Technik stattfinden, dabei ist sie kostengünstiger und bietet auf vielerlei Weise eine hohe Qualität.

Der neue Standard, der von der Forschungsgemeinschaft entwickelt wurde, ist ideal für städtische Regionen und die optischen Kommunikationsverfahren über lange Distanzen. Neben einem hervorragenden Klang sind höhere Datenübertragungsraten und eine bessere Videoqualität möglich, das Internet wird in den nächsten Jahren erheblich von dieser Technologie profitieren.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben