Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ASAS-TN2 — Ergebnis in Kürze

Project ID: 12213
Gefördert unter: FP6-AEROSPACE
Land: Belgien

Vernetzung der Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit des Luftraums

Maßnahmen zur Kommunikation verbessern die Zusammenarbeit zwischen den Beschäftigten auf Flughäfen und ermöglichen die gemeinsame Nutzung von Wissen.
Vernetzung der Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit des Luftraums
Das ASAS-TN2-Projekt ("ASAS Thematic Network 2) behandelte die neue Generation von Systemen zum Luftverkehrsmanagement, die durch luftgestützte Anwendungen Unterstützung finden. Das Projekt konzentrierte sich hauptsächlich auf die Anwendung der Airborne Separation Assistance Systems (ASAS) zur Erhöhung der Kapazität und Sicherheit des europäischen Luftraums und war Hauptsächlich eine Aktivität zur Kommunikation.

Das EU-finanzierte Projekt war auf den Informationsaustausch bezüglich ASAS/ADS-B-Anwendungen ausgerichtet und sollte gleichzeitig den verschiedenen Bereichen des Bodenpersonals eine engere Zusammenarbeit ermöglichen. Dies gelang, indem wichtige Akteure einbezogen und Diskussions- und Kommunikationsforen geschaffen wurden sowie die Gründung einer Prüfergruppe zur Entwicklung von Leitfäden und Empfehlung erfolgte.

Zu den wichtigsten Ergebnissen gehörten die gemeinsame Nutzung von vorhandenem Wissen zu ASAS/ADS-B und die Abgabe von Empfehlungen bezüglich zukünftiger Maßnahmen zur Verwendung. Es wird erwartet, dass diese Ergebnisse europäische Maßnahmen beeinflussen und es der europäischen Industrie ermöglichen, ihre neuen Strategien zur Produktentwicklung genauer zu planen.

Zusammen mit einem Dokumentenverzeichnis wurden Foren geschaffen, darüber hinaus lag der Fokus auf der Bereitstellung eines jährlichen Fortschrittsberichts bezüglich der Umsetzung von ASAS/ADS-B-Anwendungen. In fünf europäischen Städten wurden zweitägige Veranstaltungen abgehalten, die Zahl der Teilnehmer wuchs jedes Mal, was als Erfolg galt. Die Ergebnisse der Untersuchungen brachten hervor, dass während die Gemeinschaft des Luftverkehrsmanagements recht gut behandelt wird, insbesondere die Teilnahme seitens der Industrie und der Fluglinien noch recht begrenzt ist.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben