Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

AVATARS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 12462
Gefördert unter: FP6-SUSTDEV

Neuentwicklung von Bahnhöfen

Herkömmliche Bahnhöfe sind attraktiv, im Hinblick auf die mögliche effiziente Bewegungsweise der Passagiere jedoch begrenzt. Neue Modelle und Entwürfe könnten dieses Problem lösen und die Bahnhöfe auch auf Notfälle vorbereiten.
Neuentwicklung von Bahnhöfen
Europa ist stolz auf seine traditionellen Bahnhöfe und deren klassische Gestaltung, da diese wichtigen Plätze in vielen dieser Städte herausragende Treffpunkte darstellen. Diese Bahnhöfe sind zwar aus historischer Sicht interessant, sie sind in der heutigen gefährlicheren Welt, in der es zu Katastrophen wie Erdbeben und terroristischen Angriffen kommen kann, nicht ideal. Gleichzeitig muss der Passagierkomfort erhöht sowie die Überfüllung vermieden werden. Dies führt dazu, dass bessere Modelle bei der Entwicklung und Funktion von Bahnhöfen erforderlich sind.

Das EU-finanzierte AVATARS-Projekt ("Advanced Virtual Agents for Testing the Accessibility of Rail Stations") entwickelte mehrere Simulationswerkzeuge, um die allgemeine Zirkulation sowie die Evakuierung von Passagieren zu modellieren. Diese Computermodelle können die Zirkulation in Notfallsituationen sowie während des normalen Betriebs simulieren – komplett mit Passagieren und Agenten, um verschiedene realistische Szenarien zu schaffen. Dies ermöglicht es, mit der Software Entwürfe für einen verbesserten Passagierkomfort sowie eine bessere Funktionalität für die Passagiere zu testen und zu entwickeln.

Das AVATAR-Projekt entwickelte drei wichtige Softwarewerkzeuge. Eines untersucht die Interaktion von Menschen untereinander sowie mit der Umgebung. Das zweite Werkzeug erstellt mit hoher Geschwindigkeit verschiedene Szenarien, um die Simulationen zu vereinfachen. Das dritte Softwarewerkzeug unterstützt Interessenvertreter und Entwickler von Bahnhöfen bei der Identifizierung von Herausforderungen bezüglich des Aufbaus und der Funktion von Bahnhöfen.

Diese Werkzeuge wurden unter Anwendung von realen Daten realer Bahnhöfe und Züge überprüft und perfektioniert, so erfolgte die Sicherstellung ihrer Anwendbarkeit und Nützlichkeit. Es gelang die Entwicklung des Prototyps einer Software. Dies stellt ein wichtiges Werkzeug bei der Modernisierung von bestehenden Bahnhöfen sowie beim Bau neuer Bahnhöfe dar.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben