Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

EFBIC YELLOW — Ergebnis in Kürze

Project ID: 18862
Gefördert unter: FP6-LIFESCIHEALTH
Land: Dänemark

EU-Biotech-Unternehmen arbeiten mit dem chinesischen Markt zusammen

Dank einer EU-finanzierten Initiative boomt in China das Geschäft für europäische Biotech-Unternehmen. Die Projektanstrengungen haben europäischen Agenturen sowie kleinen Firmen dabei geholfen, mit der aufstrebenden Pharmabranche in China zusammenzuarbeiten.
EU-Biotech-Unternehmen arbeiten mit dem chinesischen Markt zusammen
Das Projekt "European biotech SME/regions partnering, promotions and networking in China" (EFBIC Yellow, Partnerschaften, Werbung und Vernetzung in China für europäische KMUs/Regionen im Bereich Biotech) hat die Zusammenarbeit zwischen der EU und China in der Biotechnologie vereinfacht. Europäische kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) sowie regionale Gesellschaften im Bereich Biotechnologie haben Partnerschaften mit aufstrebenden Pharmaunternehmen in China entwickelt. Innovationen der europäischen Biotechnologiebranche wurden an maßgebliche Akteure auf dem chinesischen Biotechnologiemarkt weitergegeben.

Die Projektpartner haben zwei Partnerveranstaltungen in China und zwei Infoseminare in Europa organisiert. Zusätzlich hat das Konsortium zwei webbasierte Verbreitungstools entwickelt und diverse Treffen abgehalten. Nach jeder Veranstaltung wurde eine Fragebogenerhebung durchgeführt. Diese haben ergeben, dass die Teilnehmer mit dem Inhalt der Informationen, der Qualität der Vernetzung und dem Bezug zum Geschäft zufrieden waren.

Die Ergebnisse des Projekts EFBIC Yellow wurden dafür genutzt, die Initiative auszuweiten, indem ein ähnliches, eigenständiges Programm entwickelt wird. Wenn die Vorteile des Projekts greifbarer werden, kann auch das Sponsoring eine zentralere Rolle spiegeln. Eine der Empfehlungen aus dem Projekt betraf die Erstellung eines Leitfadens zu kulturellen Unterschieden.

Von der Initiative EFBIC Yellow profitieren sowohl China als auch die EU, da beide ihre Erfahrungen austauschen und gemeinsam nutzen können und so im wachsenden Biotechnologiemarkt wettbewerbsfähiger werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben