Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ELCAT — Ergebnis in Kürze

Project ID: 2400
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Italien

Ist es möglich, CO2 in Treibstoff umzuwandeln?

Ein Konsortium aus europäischen Forschern untersuchte, wie sich Kohlendioxidemissionen in Flüssigbrennstoff umwandeln lassen.
Ist es möglich, CO2 in Treibstoff umzuwandeln?
Die zunehmenden CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre tragen neben anderen Treibhausgasen zur Erwärmung der Erdatmosphäre durch zurückgehaltene Sonnenenergie bei. Um dem Treibhauseffekt entgegenzuwirken, sollen diese schädlichen Gase nun in Energiequellen umgewandelt werden.

Das EU-finanzierte Projekt ELCAT (Electrocatalytic gas-phase conversion of CO2 in confined catalysts) untersuchte daher die Machbarkeit der Umwandlung von CO2 in Flüssigbrennstoff. Katalysatorzellen wurden für die Gasphasenreduktion von CO2 unter Anwendung von Protonen- oder Sauerstoff-Anionenmembranen für die chemische Reaktion eingesetzt. Für den Katalysator wurden spezielle Nanoröhren entwickelt, um den räumlichen Einschluss von CO2 (Confinement) zu ermöglichen.

Die Studie demonstrierte die Machbarkeit der Reduktion von CO2 zu Wasserkohlenstoff und Alkohol bei Raumtemperatur und atmosphärischem Druck. Durch Optimierung der Katalysatorkomponenten mittels Kohlenstoffnanoröhren und Einsatz eines Photokatalysators wurde die Brennstoffbildung aus CO2 maximiert.

Insgesamt zeigte ELCAT, dass es machbar ist, unter Normalbedingungen CO2-Emissionen in Flüssigbrennstoff umzuwandeln. Dieser neuartige Ansatz ist exemplarisch dafür, wie sich schädliche Treibhausgase oder Abfallprodukte als alternative Brennstoffquellen nutzen lassen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben