Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

AGROBIOGAS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 30348
Gefördert unter: FP6-SME
Land: Dänemark

Landwirtschaftlichen Abfall in Energie verwandeln

Fruchtbare Ergebnisse zeigten die Bemühungen eines Forscherteams, organische Abfälle aus landwirtschaftlichen Betrieben in Biogas umzuwandeln. Die Entwicklung in diesem Bereich weist den Landwirten einen völlig neuen umweltfreundlichen Weg, ihr Land zu nutzen und neue Einnahmequellen zu eröffnen.
Landwirtschaftlichen Abfall in Energie verwandeln
Es gibt denkbar viele Möglichkeiten, erneuerbare Energien zu erzeugen: Eine davon ist die Nutzung landwirtschaftlicher Abfälle zur Biogaserzeugung. Das von der EU geförderte Projekt "An integrated approach for biogas production with agricultural waste" (Agrobiogas) brachte die anaerobe Vergärung (anaerobic digestion, AD) in für die Landwirtschaft geeigneten Anlagen ins Spiel, um Energie zu erzeugen und gleichzeitig einen Umweltbeitrag zu leisten. Zusätzlich können durch die Behandlung organischer Abfälle in Biogasanlagen und ihr Aufbringen auf Pflanzen Nährstoffverluste in Oberflächen- und Grundwasser minimiert werden. Die Erzeugung von Biogas erzeugt außerdem einen Strom an Einnahmen für die Bauern.

Das Projektteam arbeitete durch eine Verbesserung der anaeroben Gärung durch Zumischen anderer organischer Reststoffe auf das Erreichen seiner Ziele hin. Man übergab Daten und Ergebnisse früherer EU-Projekte an die Landwirte und bildete die Interessengruppen in der Nutzung der neuen Technologie aus. Außerdem erkundete man Wege der Umwandlung von AD-Schlamm in organischen Dünger.

Agrobiogas entwickelte ausgereifte Hilfsmittel, die die Landwirte bei der Planung von und bei der Investition in Biogasanlagen unterstützen, und überdies den Anlagenbesitzern zeigen, wie ihre Anlagen zu modernisieren sind. Eines dieser Werkzeuge ist eine Substratdatenbank zu biologisch-chemischen und physikalischen Eigenschaften in verschiedenen Bereichen. Ein weiteres Instrument ist ein Tool zur Investitionsentscheidung. Damit können Biogasprojekte bewertet und die Amortisationszeit berechnet werden. Im dritten Toolkit verbergen sich operative Leitlinien zur Einführung von Anlagenprozessen und Fehlerbehebung in diesen. Es enthält Empfehlungen zur Nutzung von Klärschlamm als biologischem Dünger.

Die Projektpartner veranstalteten europaweit Workshops und Konferenzen, um Ergebnisse und Toolkits bekannt zu machen. Sie gründeten in acht Ländern die europäische Informationsplattform zu anaerober Vergärung (AD Helpdesk), um Ratschläge bei der Entwicklung landwirtschaftlicher Biogasanlagen für Investoren anzubieten. Die Helpdesk-Website steht in sieben Sprachen zur Verfügung und stellt ein nützliches Mittel dar, um diese neue Art erneuerbarer Energie und deren Anwendung zu fördern.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben