Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

DA.GO.T — Ergebnis in Kürze

Project ID: 44658
Gefördert unter: FP6-SUSTDEV
Land: Italien

Der Weg zu einem sichereren Gefahrguttransport

Ein EU-finanziertes Projekt setzte alle Hebel in Bewegung, um eine sichere Beförderung von Gefahrgut zu gewährleisten. Die Partner legten Rahmenbedingungen fest, gründeten eine Arbeitsgruppe, veranstalteten eine Reihe von Workshops und veröffentlichten ein Weißbuch zu Gesichtspunkten im Zusammenhang mit Gefahrguttransporten.
Der Weg zu einem sichereren Gefahrguttransport
Das Projekt "European reference framework on dangerous good transport" (Da.go.t) hatte zum Ziel, die EU-Kooperation im Hinblick auf nachhaltige Entwicklung und Sicherheit bei Gefahrguttransporten (DGT) zu fördern. Die Projektpartner wollten dies durch das Zusammenführen und die Integration der Erfahrung aller Beteiligten erreichen: von kommunalen Behörden über Transportunternehmen bis hin zu Schulungseinrichtungen. Das allgemeine Ziel war eine Bestätigung der Gültigkeit bestehender Methoden und Technologien und eine Bewertung des zukünftigen Forschungsbedarfs. Im Bezug auf Letzteres konzentrierte man sich auf nachhaltige Entwicklung und Risikomanagement.

Da.go.t identifizierte eine Reihe von praktischen Problemen in seinem Schwerpunktbereich. Diese umfassen die Notwendigkeit, die Mittel für verschiedene Probleme zu definieren, darunter die Nachverfolgung, Überwachung und Kontrolle von DGT anhand gemeinsamer Sicherheitsaspekte, gemeinsamer Kriterien zur Verwaltung und Planung von DGT sowie die Angleichung der entsprechenden EU-Gesetzgebung. Diese sind der Schlüssel zum Schutz von Personen, Eigentum und Umwelt, wen diese von DGT beeinflusst sind.

Daher konzentrierten sich die Aktivitäten von Da.go.t auf das Ankurbeln der internationalen Zusammenarbeit durch den Austausch von Erfahrungen und der Errichtung eines umfassenden europäischen Referenzrahmens (DGT-ERF), um Entscheidungen zu unterstützen. An erster Stelle stand eine europäische Arbeitsgruppe für DGT (DGT-EWG) zur Integration allgemeiner Kenntnisse und zur Identifikation gemeinsamer Strategien zur Kontrolle, Verwaltung und Planung von DGT.

Es wurde eine Reihe von Workshops veranstaltet. Die darin gesammelten Informationen wurden für die Abschlusskonferenz aufbereitet. Die Veranstaltung wurde organisiert, um die Ergebnisse der Projektaktivitäten zu teilen, den Diskussionsbereich für bewiesene Strategien zu erweitern und einen Aktionsplan zu erstellen, der in Vorbereitung auf ein gemeinsames Projekt zielt.

Die Teammitglieder entwickelten ein Weißbuch zu verschiedenen Gesichtspunkten im Zusammenhang mit der Beförderung von Gefahrgütern. Dieses beinhaltet bewährte Verfahren, Steuerung und Bedürfnisse in diesem Bereich, Engpässe und Bewältigungsstrategien sowie Ergebnisse und die Beiträge zu Abschlusskonferenz.

In Anbetracht der großen Anzahl an Beteiligten und Entscheidungsträgern übertraf der Rahmen der Untersuchung die Mittel des kleinen Projektbudgets. Dies erforderte eine Neufokussierung auf die ursprünglichen Ziele und bestätigte die Notwendigkeit, die Daten und Kriterien zu teilen und ein gemeinsames Projekt mit breiterem Anwendungsbereich durchzuführen. Trotzdem veranlasste Da.go.t die ersten notwendigen Schritte in Richtung einer sichereren Beförderung von Gefahrgütern.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben