Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

NOAHS ARK — Ergebnis in Kürze

Project ID: 501837
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Italien

Die Erhaltung der Zukunft des kulturellen Erbes

Die Bemühungen um Europas Denkmälern und historischen Gebäuden aus dem Anstieg des Meeresspiegels, erhöhte regen und Überschwemmungen zu bewahren haben damit begonnen, Gestalt anzunehmen. 
Die Erhaltung der Zukunft des kulturellen Erbes
Die Wissenschaft hat bestätigt, dass der Klimawandel eine unvermeidliche Realität, die angegangen zur Verringerung seiner Auswirkungen in Bezug auf verschiedene Themen werden muss. Eines davon ist das kulturelle Erbe in Form von historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten, die durch erhöhte regen, Überschwemmungen, Dürre oder anderen wechselnden klimatischen Bedingungen betroffen sein könnten.

Das EU-geförderte Projekt "Der globale Klimawandel Auswirkungen auf unser bauliches Erbe und Kulturlandschaften" (Noahs Ark) zielte darauf ab, das Risiko von Gebäuden und Denkmälern in verschiedener Weise zu beurteilen. Er wollte die klimatischen Parameter, die historischen Bauten beeinflussen Gliederung und Vorhersage der Auswirkungen für die nächsten 100 Jahre auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Das Projekt versucht, Vermeidungsstrategien für Sehenswürdigkeiten, Denkmäler und spezifischen Materialien, die unter Gefahr waren zu skizzieren.

Noahs Ark arbeitete fleißig an einem Netzwerk von Werkzeugen und eine Datenbank mit Informationen für die Beteiligten, um Bedrohungen zu bewerten, führen Sie verschiedene Szenarien und Vorhersage der Wirksamkeit verschiedener Strategien zu schaffen. Außerdem wurde ein Beratungsgremium Empfehlungen und Richtlinien für die Behörden und politische Entscheidungsträger vorzubereiten, um die Auswirkungen der verschiedenen Wettererscheinungen zu bewältigen.

Die Richtlinien abgedeckt vier Themen im Zusammenhang mit Regenwasser und Drainage-Infrastruktur, Auswirkungen auf die Strukturen, Indoor / Outdoor-Interaktion und Auswirkungen auf die Baumaterialien. Sie haben bereits bewiesen, instrumental bei, dass Interessengruppen, Politiker und verwickelt Organisationen an die klimatischen Auswirkungen auf die europäische Erbe zu betrachten.

Ein weiteres wichtiges Ergebnis des Projekts war die Erstellung von Karten, die Bereiche mit erhöhtem Risiko, wenn die Verschlechterung der Gebäude wurde wahrscheinlich stattfinden skizziert. Diese Sicherheitsanfälligkeit Atlas enthalten wichtige Informationen zum kulturellen Erbe und meteorologischen Risiken.

Die Projektergebnisse wurden durch internationale Konferenzen, Tagungen, Workshops, Seminare und akademische Kurse verbreitet. Sie waren auch auf der Website des Projekts in dem Bemühen, Stakeholdern zu erreichen und das öffentliche Bewusstsein zu diesem Thema veröffentlicht. Diese Aktivitäten sind ein Schritt in die richtige Richtung, nicht nur des kulturellen Erbes Europas, sondern auch die der großen Welt zu schützen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben