Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

NR2C — Ergebnis in Kürze

Project ID: 505831
Gefördert unter: FP6-SUSTDEV
Land: Frankreich

Lärmbelastung runterdrehen

Angesichts der Wichtigkeit der Verkehrsinfrastruktur Europas wird ein globales europäisches Straßenkonzept gebraucht, um das Verkehrsnetz zu integrieren und Lösungen für ein zukünftiges nachhaltiges Straßeninfrastrukturdesign zu finden.
Lärmbelastung runterdrehen
"New road construction concept", das NR2C-Projekt, widmete sich der dringend notwendigen Planung einer globalen Vision für die Straßen der Zukunft, die einen Ansatz zur Lösung der technischen als auch der gesellschaftlichen Probleme in einem einzigen Forschungsprozess vereint. Die von der EU geförderte Initiative entwickelte eine Anzahl von Konzepten in Bezug auf die Verringerung von Lärmpegeln und Schadstoffmengen, um zu einer umweltfreundlicheren, humaneren, zuverlässigeren, sichereren und intelligenteren Straßeninfrastruktur zu gelangen. Dazu gehörten Entwurfsmodelle und Wartungsprozesse mit einem Blick auf die Vereinbarkeit des zukünftigen Verkehrsbedarfs, zu erwartenden Anforderungen der Nutzer und der Gesellschaft sowie die Nachhaltigkeitsziele.

Als ein konzeptionelles Instrument zur Unterstützung der Zusammenarbeit der am Straßenentwurf Beteiligten wurden "Multimodal and multilevel design models" (multimodale und mehrschichtige Entwurfsmodelle) für Straßen entwickelt. Die Forscher untersuchten außerdem innovative technische Lösungen wie lärmmindernde Straßeninfrastrukturen, wobei die Entwicklungen auf Autobahnen unter städtischen und vorstädtischen Verkehrsbedingungen getestet wurden. Die Strukturen wurden entwickelt, um verschiedene Funktionen zur Verringerung der Lärmbelästigung in Übereinstimmung mit den "Charakter" der Straße auszuführen.

Ecotechnic Road Systems (ERS) ist ein modulares Konzept für Lärmreduzierungslösungen. Das Team setzte auf Machbarkeitsstudien, um Subsysteme im Zusammenhang mit geräuscharmen Fahrbahnen und Lärmschutzwällen zu entwickeln, und fand Lösungen in Bezug auf die Kontrolle/Minderung von Luft- und Wasserschadstoffen. Die Wissenschaftler erforschten überdies Lösungen für Schadstoffe aus dem Straßenverkehr.

Innerhalb des NR2C-Projekt kam man zu dem Schluss, dass kein Entwurfsmodell für Straßen oder für den öffentlichen Raum zuverlässiger oder besser als das andere ist. Die Lösungen und Konzepte bieten eine Möglichkeit, sich die verschiedenen Arten vorzustellen, wie verschiedene Entwurfsmodelle unter den Aspekten "Zugänglichkeit", "Sympathie" und "Zuverlässigkeit" funktionieren können.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben