Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

CARERA — Ergebnis in Kürze

Project ID: 22653
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Griechenland

Wirksamkeit der Agrarreform auf dem Prüfstand

Eine EU-finanzierte Initiative brachte Licht in das Dunkel, inwieweit sich Reformen in der Agrarpolitik positiv auf die Beschäftigungsmöglichkeiten ausgewirkt haben.
Wirksamkeit der Agrarreform auf dem Prüfstand
Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU hat sich über die letzten 15 Jahre ganz erheblich weiterentwickelt. Agrarsubventionen, wirtschaftliche Strukturen ländlicher Gebiete, Beschäftigung und Entwicklung in vielen Regionen waren davon betroffen. Das Projekt Carera ("The impact of CAP reform on the employment levels in rural areas") wurde gestartet, um eine objektive Bewertung von Schlüsselfaktoren in ländlichen Gebieten wie Beschäftigung und Einkommensniveaus vorzunehmen.

Das Projekt sollte die neuesten Informationen hinsichtlich der Maßnahmen zur ländlichen Entwicklung sammeln und eine Datenbank zu ländlichen Wirtschaftssektoren aufbauen. Man beabsichtigte, durch diese Bemühungen strukturelle Veränderungen innerhalb des Landwirtschaftssektors und die durch die Gemeinsame Agrarpolitik ins Rollen gebrachten Reformen zu verdeutlichen.

Um die gesteckten Ziele zu erreichen, verfolgte das Projektteam auf dem Weg zu verwertbaren, realistischen Resultaten verschiedene Ansätze. Man bezog ökonomische Transaktionen in Input-Output-Modelle ein, befragte verschiedene Interessengruppen und setzte unterschiedliche Modelle wie Positive Mathematical Programming (PMP) und Stochastic Frontier Analysis (SFA) ein. Auf diese Weise konnten neben anderen wertvollen Daten die Auswirkungen durch die GAP-Reformen, Beschäftigungseffekte im ländlichen Raum, die Folgen für das Einkommensniveau und die zukünftigen Vorhaben der Bauern ermittelt werden.

Carera verfolgte viele innovative Ansätze an die Agrarökonomie, was einen neuen Rahmen in Bezug auf die Folgenabschätzung entstehen ließ. Es wurden außerdem politische Parameter einbezogen, um Daten zwischen verschiedenen Ländern vergleichen zu können. Die Projektergebnisse wurden im Internet sowie in Workshops, auf Konferenzen, in wissenschaftlichen Fachjournalen, Broschüren und auf CD-ROM publiziert und zugängig gemacht. Als einige der wichtigsten Ergebnisse des Projekts sind die verbesserte Bewertung politischer Veränderungen in dem Sektor und eine Reihe von Empfehlungen an politische Entscheidungsträger bezüglich der Schaffung von Arbeitsplätzen zu nennen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben