Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Bessere Entscheidungen für Flugsicherheit

Ein neuartiges System für Entscheidungshilfen ermöglicht es Fluggesellschaften und Herstellern, die Sicherheitsstandards zu verbessern und gleichzeitig das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu berücksichtigen.
Bessere Entscheidungen für Flugsicherheit
Die EU ist für ihre strengen Sicherheitsstandards und ihr Beharren auf höchste Passagiersicherheit bekannt. Während die Flugsicherheit einen hohen Preis hat, kommen neue kostengünstige Methoden auf, um auch weiterhin fortschrittliche Sicherheitsstandards zu garantieren. Das EU-geförderte Projekt "Aviation safety improvement using cost benefit analysis" (Asicba) zielte darauf ab, die Flugsicherheit durch ein neuartiges kostengünstiges System zu verbessern. Dadurch könnten Fluggesellschaften, Flughäfen, Hersteller und andere Risiken mindern, Sicherheitsinvestitionen prioritär behandeln und Ausgaben in diesem Bereich rechtfertigen.

Der neue Ansatz erlaubt es den Beteiligten, die Auswirkungen der technischen, administrativen und politischen Entscheidungen auch im Hinblick auf ihre Kosten und Nutzen zu bewerten. Es hilft ihnen, zu entscheiden, ob eine Schutzmaßnahme einzuführen ist und das günstigste Ergebnis zu lokalisieren. Insgesamt ermöglicht dieses schrittweise System zur Entscheidungshilfe den Stakeholdern, Entscheidungen in Bezug auf Politik, Verfahren und Abläufe zu treffen, um die Folgen zu verstehen. Es befasst sich mit Sicherheit aus der Sicht der politischen Entscheidungsträger und Regulierungsbehörden sowie der Industrie, und balanciert Erschwinglichkeit mit Sicherheitsanforderungen aus.

Die Ergebnisse des Projekts wurden im Rahmen von Konferenzen, Workshops, Online und über das Kontaktnetz des Projekts verbreitet. Es wird erwartet, dass es einen dringenden Bedarf für die Stakeholder aus dem Luftfahrtsektor bei der kostenwirksamen Verwaltung ihrer Sicherheitsbudgets erfüllt. Asicba wird auch dazu beitragen, zukünftige Forschungsaktivitäten und Forschungsziele auf europäischer Ebene zu koordinieren. Darüber hinaus wird ein gemeinsamer Datensatz zur Sicherheit erwartet, der der europäischen Luftfahrtindustrie enorme Vorteile bieten wird. Es wird Stakeholdern ermöglichen, ihre eigenen Sicherheitsziele zu setzen und die bestehenden effizienter zu messen.

Auf lange Sicht kann dieses innovative Modell auf die Eisenbahn, den Seeverkehr und andere Verkehrsmittel angewendet werden. Es kann zur Vereinfachung des Benchmarkings verschiedener Sicherheitsmaßnahmen beitragen und bei der Optimierung der Transportindustrie erheblich helfen. In einer Welt, in der wirtschaftliche Überlegungen überwiegen, können diese neuen Entscheidungshilfen in der Tat die Zukunft der Verkehrssicherheit darstellen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben