Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Neue Energie für Afrika

Durch Initiativen, die dabei helfen, den Energiebedarf Afrikas durch nachhaltige Energielösungen zu decken, trägt die EU zur Verringerung der Armut sowie zur Verbesserung des Lebensstandards in Afrika bei.
Neue Energie für Afrika
Als wohl ärmster Kontinent der Erde, könnte Afrika von nachhaltiger Entwicklung im Energiesektor erheblich profitieren. Das EU-finanzierte Projekt "Renewable energy partnerships for poverty eradication and sustainable development in Africa" (Partners FOR Africa) förderte die Rolle der erneuerbaren Energien und die damit verbundene Politikgestaltung in Afrika. Das Projekt unterstützte die Verwaltung von Ressourcen, die öffentliche Gesundheit und die Unternehmensentwicklung durch lokale und globale Partnerschaften und Projekte.

Das Projekt "Partners FOR Africa" organisierte einen politischen Dialog zur nachhaltigen Energie in Südafrika und Sambia und formulierte eine politische Erklärung über erneuerbare Energien in afrikanischen Ländern zur Bekämpfung der Armut. Im Jahr 2004 wurden außerdem eine dynamische Webseite sowie eine Plattform zum Informationsaustausch geschaffen. Diese dienten dazu, die nachhaltige Energie zu unterstützen, auf verwandte Veranstaltungen aufmerksam zu machen, den Zugriff auf wichtige Archive zu ermöglichen und relevante Verbindungen zu fördern. Die Webseite beinhaltete eine lange Liste von Veröffentlichungen, die sich mit Schlüsselthemen beschäftigen. Darunter Biomasse, Optionen zur Benzinmischung, Biodieselherstellung, Ethanolherstellung, Energiepolitik und vieles mehr.

Neben der Webseite erstellte das Projektteam auch eine Datenbank mit Kontakten für registrierte Nutzer, in der lokale, regionale und globale Kontaktpartner zu finden sind. Dadurch soll die Partnerschaft in Bezug auf nachhaltige Energien gefördert werden. Diese Bemühungen wurden in den "Partners FOR Africa"-Newsletter miteinbezogen, der für weltweite Projektpartner und Interessenvertreter aus dem Energiesektor ein Austauschforum darstellte.

Veröffentlichungen, wie Forschungsergebnisse und der Newsletter, können als Grundlage dafür dienen, Afrika in eine nachhaltigere Zukunft in Bezug auf Energieerzeugung zu lenken und die Armut zu verringern. Dank derartiger Initiativen könnte die Zukunft Afrikas nachhaltiger werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben