Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

IHES EURO-PROGRAMME — Ergebnis in Kürze

Project ID: 505493
Gefördert unter: FP6-INFRASTRUCTURES
Land: Frankreich

Förderung der Kreativität in der Physik und Mathematik

Das Streben nach Spitzenleistungen in der wissenschaftlichen Forschung und ein gleichzeitiger Freiraum für Kreativität sind oftmals nicht miteinander vereinbar. Durch ein EU-finanziertes Programm, welches diese beiden Punkte unterstützt, konnte ein weltbekanntes Institut rund 100 europäische Forscher als Gäste empfangen und beeindruckende Ergebnisse erzielen.
Förderung der Kreativität in der Physik und Mathematik
Innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft ist es erforderlich, spezielle Fragen zu "zentralen Themen" zu thematisieren, um Fördermittel zu erlangen und anschließend müssen regelmäßig Resultate abgeliefert werden, um diese fortlaufend zu erhalten. Dadurch können effektive Nachforschungen erstickt werden.

Obwohl Zusammenarbeit und Ideenaustausch nicht ungewöhnlich sind, ist der Wettbewerb zudem oftmals hart. Daher fühlen sich Wissenschaftler häufig gezwungen, Forschungsfortschritte zu verschweigen, um neuartige Ideen und Durchbrüche als Erste veröffentlichen zu können.

Im deutlichen Gegensatz zu diesem allgemeinen Trend wurde das Institut des Hautes Études Scientifiques (IHES) in Frankreich gegründet, welches womöglich das europäische Pendant zum Institute for Advanced Study der Princeton University in den Vereinigten Staaten bilden wird. Dieses fördert schon seit langem die Grundlagenforschung mithilfe eines umfangreichen internationalen Gastprogramms.

Durch die Einbringung von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt ermöglicht das Programm den Austausch von Ideen und Entwicklungen sowie die Möglichkeit zur gegenseitigen Inspiration. Die Forscher verfolgen ihre Ideen auf offene und tragfähige Weise ohne Finanzierungsdruck oder die Notwendigkeit Resultate innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens abliefern zu müssen. Schließlich kommen die spannendsten Entdeckungen oftmals aufgrund ungeplanter Richtungsänderungen im Fortlauf der Forschungsarbeiten zustande.

Der Leitgedanke des EU-finanzierten Projekts IHES EURO-Programme bestand in der Möglichkeit zur Kreativitätsförderung bei einzelnen Projekten, die von europäischen Forschern selbst geschaffen und in deren individuellen Arbeitsgeschwindigkeit durchgeführt werden.

Durch die Fördermittel des Projekts konnten rund 100 europäische Forscher von der kreativen, anregenden Atmosphäre des IHES profitieren und dadurch grundlegende theoretische Fragen der Mathematik und Physik thematisieren.

Die Vielfalt der durchgeführten Projekte war verblüffend und die durch die festen Mitarbeiter geleistete aktive Beteiligung und Unterstützung beim Ideenaustausch und bei offenen Diskussionen wurde von den Gästen geschätzt.

Zahlreiche Dokumente wurden veröffentlicht und Wissenschaftler konnten ihre berufliche Karriere durch Projektinitiativen voranbringen. Gleichzeitig konnte der internationale Ruf des Instituts als wissenschaftlicher "Think Tank", welcher die freie und offene Durchführung einzelner Projekte unterstützt, weiter aufgewertet werden, sodass das Institut nun noch attraktiver für Spitzenwissenschaftler ist.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben