Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

MOLTOOLS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 503155
Gefördert unter: FP6-LIFESCIHEALTH
Land: Schweden

Moderne arraybasierte Werkzeuge

Führende Wissenschaftler in ganz Europa haben die Notwendigkeit zur Entwicklung moderner Werkzeuge zur Untersuchung biologischer Prozesse sowohl am Beispiel des gesunden als auch des kranken Zustands erkannt. Zu diesem Zweck haben sie eine Infrastruktur zur Einrichtung der Toolbox der nächsten Generation für groß angelegte molekulare Analysen ins Leben gerufen.
Moderne arraybasierte Werkzeuge
In den letzten Jahren hat die Entwicklung von Verfahren zur Hochdurchsatzanalyse von Genen, Transkripten, Proteinen und Zellen mithilfe von Mikroarrays rapide zugenommen. Nichtsdestotrotz können die in diesen Molekülen enthaltenen Informationen nicht vollständig mithilfe bereits existierender Methoden erfasst werden.

Das wichtigste Ziel des EU-finanzierten Projekts "Advanced molecular tools for array-based analyses of genomes, transcriptomes, proteomes, and cells" (Moltools) bestand darin, ein großes Spektrum an Fachwissen verschiedener führender Gruppen Europas einzubeziehen, um Werkzeuge zur Forschung und diagnostischen Analyse von DNA, RNA, Proteinen und Zellen zu entwickeln.

Die Partner hatten den Weg bereitet und patentierten verschiedene wichtige Ansätze, die von Unternehmen für DNA-Sequenzierung verwendet werden. Im Rahmen des Moltools-Projekts wurden weitere Verfahren zur Messung und Unterscheidung von Gensequenzen perfektioniert. Die Verbesserung der Spezifität und Empfindlichkeit der Amplifikation, der Nachweismethoden und der Protokolle der Genexpressionsanalyse ermöglichte den Einsatz bestimmter Nukleinsäuretechnologien in der Medizin. Die TAcKLE-RNA-Amplifikation und der aPRIMES-Methylierungsnachweis wurden für klinische Genuntersuchungen von Brustkrebs und Medulloblastomen genutzt.

Mithilfe des Projekts Moltools konnten sogar einzelne Nukleinsäure- oder Proteinmoleküle in einzelnen Zellen sowie einzelne durch Arrays abgebildete Moleküle gemessen werden. Der Nachweis interagierender Proteine in Patientenproben gehörte neben der Identifizierung potenzieller Targets für die Arzneimitteltherapie bei Krebs ebenfalls zu den wichtigen Errungenschaften des Projekts.

Der Großteil der im Rahmen des Moltools-Projekt entwickelten Technologien wurde auf dem Markt eingeführt und ist bei führenden Biotechnologie-Unternehmen erhältlich. Sie werden nicht nur Vorteile für die Forschung von Biotech- und Pharma-Industrie mit sich bringen, sondern sich voraussichtlich schrittweise in der klinischen Medizin als Grundlage für Diagnose und Therapie etablieren.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben