Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EU-Forschung im Aufwind

Die EU vertretende Organisationen darin zu unterweisen, Unternehmen in den EU-Bewerberländern zu unterstützen, bedeutet letztlich, dass noch mehr kleine und mittlere Unternehmen (KMU) von geförderten Projekten profitieren können.
EU-Forschung im Aufwind
Während sich die Bürger in gut etablierten EU-Mitgliedstaaten mit Schwung und Elan auf EU-finanzierte Projekte einlassen, haben viele potenzielle Geschäftsleute in den EU-Bewerberländern gar keine Kenntnis von all den sich ihnen innerhalb der EU bietenden Möglichkeiten. In Bezug auf auf Lebensmittelqualität und -sicherheit sorgte das EU-finanzierte Projekt TrainNet Future ("Training Network for National Contact Points and support organisations with special focus on Candidate Countries in the areas of Food Quality and Safety") für die Überwindung der in diesem Sektor bestehenden Barrieren. Es steigerte die Beteiligung an Projekten innerhalb der EU-Rahmenprogramme (RP) durch verstärkte Forschungszusammenarbeit zwischen EU-Mitgliedstaaten, assoziierten Staaten und Bewerberländern.

Dies konnte durch den intensiven Aufbau von Kapazitäten und die starke Unterstützung des existierenden Netzes nationaler EU-Kontaktstellen (NKS) auf dem gesamten Kontinent sowie anderer wichtiger EU-Einrichtungen erzielt werden. Die durch ein Konsortium von 26 Partnern aus 25 Ländern vertretene Initiative Aus- und Weiterbildung für Forscher an, förderte den Austausch von Fachwissen, unterstützte die Vermittlung von Kooperationen und etablierte ein Aufruf-Informationsnetz.

Abschlussresultat des Projekts war ein gut ausgestattetes Netzwerk aus nationalen Kontaktstellen, die den Bewerberländern auf den Gebieten Lebensmittel, Landwirtschaft, Fischerei und Biotechnologie unter dem RP7 der EU zur Seite stehen. Heute spiegelt sich dieses Ergebnis in den Forschungsgemeinschaften der Bewerberländer in angepassten Dienstleistungen wider, die kontinuierlich das Wachstum in Wissenschaft und Industrie voranbringen. Es nahmen in diesen Ländern weitaus mehr KMU als je zuvor an EU-finanzierten Programmen teil. Dank der Aktionen von Trainnet Future konnte ein stärkerer Europäischer Forschungsraum (EFR) entstehen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben