Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Datenverbund für Softwarepakete zur Anlagenplanung

EU-finanzierten Forschern gelang die Entwicklung eines CAD-Tools (computergestütztes Design), das vollständig kompatibel mit Standard-AutoCAD-Software ist. Das kommerziell erhältliche CAD-Paket ermöglicht ein schnelles und effizientes Anlagendesign von der Modellierung bis hin zur Fertigung, indem mehrfach erfolgende Datenformatkonvertierungen aus der Welt geschafft wurden.
Datenverbund für Softwarepakete zur Anlagenplanung
CAD, die Abkürzung für "Computer-Aided Design", ist zu einem grundlegenden Werkzeug im Entwurf und der Konstruktion von Teilen und Anlagen geworden, das Zeichentische und Winkelmesser weit abgeschlagen hinter sich lässt.

CAD hat oft zusätzlich zur Angabe der genauen Abmessungen Informationen bezüglich der Fertigungsprozesse, der zu verwendenden Materialien und der Toleranzen im Zusammenhang mit speziellen Anwendungen zu bieten.

Ausgangswerte eines CAD-Systems sind typischerweise elektronische Dateien, die dazu gedacht sind, in automatisierten Bearbeitungsmaschinen eingesetzt zu werden. Die Konstrukteure wollen diese Daten heutzutage oft als Eingangswerte für weitere Schritte in der Entwurfspipeline verwenden, wozu dreidimensionale (3D) Visualisierungssoftware und Echtzeit-Rendering-Anwendungen zählen. Eine Datenkonvertierung in andere Formate erfordert in der Regel teure und zeitaufwändige Handarbeit, die oft zuungunsten der visuellen Auflösung endet.

"Cad production pipeline", das Cadpipe-Projekt, wurde initiiert, um den vom CAD-Format ausgehenden Prozess bis hin zum Echtzeit-Rendering mittels der Erschaffung eines stark vereinfachten Datenoptimierers und Entwicklungstools zu optimieren, die auf Anlagenplaner ausgerichtet sind.

Die wichtigste technische Vorgabe bestand in weniger Umwandlungen aus drei verschiedenen Standard-CAD-Formaten in 3D-Visualisierungssoftware bis zu Echtzeit-Rendering-Anwendungen. Dieser optimierte Prozess spart Zeit und Geld. Er ermöglicht eine effizientere Datenübertragung sowie weniger Verluste an wertvollen Informationen.

Außerdem steht er für eine effizientere Gesamtleistung, da die Merkmale zu Beginn des Entwurfsprozesses hinzugefügt werden können, was insbesondere für spätere Schritte geeignet ist.

Die elektromechanische Cadpipe-Software für technisches Zeichnen hatte enormen Erfolg zu verzeichnen. Die Vermarktung der Resultate machte Cadpipe zu einem der wichtigsten CAD-Pakete überhaupt, das dem Ingenieur von der Modellierung bis zur Herstellung eine einfache, nutzerfreundliche und effiziente Schnittstelle in die Hand gibt. Die zweite Generation von Cadpipe (Gen2) steht derzeit zur Aktualisierung bereit.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben