Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ADVAC-EC — Ergebnis in Kürze

Project ID: 5106
Gefördert unter: FP6-LIFESCIHEALTH
Land: Frankreich

Vom Gen zum Impfstoff

Für die Entwicklung von Impfstrategien für übertragbare Krankheiten sind vor allem in den Entwicklungsländern verschiedenste Aspekte zu berücksichtigen, u.a. genomische Forschungsansätze und soziale Faktoren. Das EU-finanzierte Projekt ADVAC-EC organisierte Schulungsmaßnahmen, um die kritische Masse an Entscheidungsträgern für diesen komplexen und anspruchsvollen Forschungsbereich bereitzustellen.
Vom Gen zum Impfstoff
Von Vorteil ist dabei, sich mit den einzelnen Phasen der industriellen Herstellung vertraut zu machen. Auch in der Impfstoffforschung müssen die Verantwortlichen über die jeweiligen Ziele und Aufgaben informiert sein, um wissensbasierte Entscheidungen treffen zu können.

Schwerpunkte in der Vakzinologie sind Genomforschungen bis hin zu klinischen Studien, auch länderspezifische und soziologische Aspekte müssen berücksichtigt werden. Das ADVAC-EC-Konsortium organisierte Schulungsmaßnahmen, um die kritische Masse an Entscheidungsträgern in Europa und auch in den Entwicklungsländern stellen zu können.

In den Veranstaltungen ging es um präklinische Impfstoffforschung, klinische Studien und auch Sicherheitsaspekte, die so oft in diesen Bereich hineinspielen, weiterhin um die Entwicklung neuer Impfstrategien, die Bildung von Kommunikationsnetzwerken sowie die Veröffentlichung von Ergebnissen als Voraussetzung für wissensbasierte Entscheidungen.

Insgesamt 65 Teilnehmer nahmen an dem Kurs teil. Kursinhalte waren unheilbare Krankheiten wie HIV, Tuberkulose und Malaria. Die Fachvorträge wurden durch Seminare und praktische Übungen in überschaubaren Gruppen ergänzt. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Förderung von Kontakten und Netzwerkbildung, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen.

In den Schulungsmaßnahmen von ADVAC-EC wurde Vakzinologen ein umfangreiches Fachwissen vermittelt, das sie für die Entscheidungsfindung benötigen, beispielsweise um wichtige ethische Aspekte einzubinden, die Bedürfnisse von Risikopatienten wie Neugeborenen und älteren Menschen zu identifizieren und jüngste Entwicklungen zu berücksichtigen.

ADVAC-EC vermittelte führenden Vakzinologen das nötige Hintergrundwissen, um gesundheitspolitische Entscheidungen vor Gesundheitsbehörden und Öffentlichkeit vertreten zu können. Dabei kann es um lebenswichtige Entscheidungen gehen, wenn beispielsweise neue Impfstoffe im Rahmen eines Immunisierungsprogramms eingeführt werden und Krisensituationen auftreten, vor allem im Zusammenhang mit unerwünschten Nebenwirkungen eines Impfstoffes.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben