Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

CHIMERIC VACCINES — Ergebnis in Kürze

Project ID: 512864
Gefördert unter: FP6-SME
Land: Österreich

Vielseitiger Einsatz eines Impfstoffes

Europäische Forscher entwickelten im Kampf gegen Grippeepidemien einen Impfstoff, der sich als wirksam gegen den Erreger der Vogelgrippe und der menschlichen Grippe erweisen könnte.
Vielseitiger Einsatz eines Impfstoffes
Charakteristisch für die jährlichen Grippeepidemien ist die hohe Variabilität und Infektiösität der Erreger. Wegen der hohen Mutationsrate des Virus müssen ständig neue Impfstoffe entwickelt werden, um eine epidemische Ausbreitung zu verhindern.

Mit diesem Ziel entwickelte das EU-finanzierte Projekt CHIMERIC VACCINES (Development of influenza delNS1 virus as a vector for foreign antigens) einen neuen chimären Impfstoff gegen den Vogel- und humanen Influenzavirus. Generiert wurde hierfür ein attenuierter, replikationsunfähiger Virusvektor, der Antigene ohne den immunsupprimierenden Faktor NS1 exprimiert.

Zuerst wurde der Vektor optimiert, um effektiv Antigene fremder Pathogene zu exprimieren. Mittels einer neuen Methode der reversen Genetik wurden schnell und effizient neue virale Konstrukte generiert. Mehrere dieser Konstrukte wurden auf Expression fremder Antigene und Vektorstabilität getestet.

Auf Basis dieser viralen Sequenzen wurden neue immunogene Epitope ermittelt und anschließend im delNS1-Virusvektor exprimiert. Die Immunogenität und Sicherheit dieser Vektoren wurde in geeigneten Tiermodellen getestet und bestätigt.

Der im Rahmen des Projekts entwickelte chimäre Impfstoff steht kurz vor der Marktreife und wurde zum Patent angemeldet. Auf Basis des delNS1-Vektors könnte nun ein flexibler chimärer Impfstoff entwickelt werden, der vor einer Vielzahl von Erkrankungen schützen kann.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben