Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Bewältigung der Dürre

Es ist ein hehres Ziel, die Hindernisse aus dem Weg zu räumen, um neue Technologien für einen effizienteren Wasserverbrauch in den problembelasteten Regionen des Mittelmeerraums einzuführen. Ein Ziel, dem sich die EU mit ganzem Herzen widmet.
Bewältigung der Dürre
Der Mittelmeerraum ist eine vergleichsweise trockene Region, die von Fachwissen zu einem wirtschaftlicheren Wasserverbrauch Nutzen für ihre Ernte ziehen könnte. Das EU-finanzierte Projekt Wuemed zielte darauf ab, die Wirtschaftlichkeit des Wasserverbrauchs in dürregeplagten Regionen zu verbessern. Im Projekt wurden Experten, Wissenschaftler und politische Entscheidungsträger in einem Workshop zusammengebracht, um nach neuen Wegen zur Bewältigung dieses Problems zu suchen.

Im Workshop untersuchte man die jüngsten Erkenntnisse und Technologien, die zu neueren EU-Initiativen unter Europa-Mittelmeer-Partnerschaften wie beispielsweise Incomed und Interdroughts-II auf diesem Gebiet dokumentiert wurden. Zu diesem Anlass versammelten sich 140 Teilnehmer aus 30 Nationen, einschließlich vieler Repräsentanten aus dem Nahen Osten und aus Nordafrika (MENA). Gleichzeitig wurden im Rahmen des Projekts Kurse zu Themen im Zusammenhang mit der Dürre für Studenten durchgeführt, zu denen 80 Teilnehmer aus 27 Ländern zusammen kamen.

Darüber hinaus ermöglichte Wuemed durch einen Bericht über die Workshop-Ergebnisse, der auf seiner Website veröffentlicht wurde, eine geschickte Kommunikationsmöglichkeit und einen klugen Informationsaustausch zu einer verbesserten Dürretoleranz und einem besseren Management der Wasserressourcen. Die Website des Projekts stellte eine vollständige Quelle zu allen Fragen rund um das Thema Wasser dar, bot Präsentationen und Ergebnisse der Workshops sowie Links zu anderen wichtigen Websites.

Zu den positiven Ergebnissen des Projektes gehören das Voranbringen technischer Neuerungen in trockenen Regionen und die Auswertung der Ergebnisse zur Landwirtschaft im Mittelmeerraum. Die Website, die Berichte und die Workshops sollen die Verfügbarkeit von Wasser unterstützen und somit eine größere sozioökonomische Stabilität fördern und das Wohlbefinden in dürregeplagten Regionen steigern.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben