Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

DIGITEX — Ergebnis in Kürze

Project ID: 26740
Gefördert unter: FP6-NMP
Land: Niederlande

Mit digitalem Tintenstrahldrucken zu intelligenter Kleidung

Noch vor kurzem war Kleidung, die Vitalfunktionen überwachen kann oder bei der die Temperatur regulierbar ist, nur der Stoff, aus dem die Raumanzüge gemacht sind. Europäische Wissenschaftler haben nun kostengünstige Fertigungsverfahren entwickelt, um Otto Normalverbraucher einen Schritt näher an die "intelligente" Kleidung zu bringen.
Mit digitalem Tintenstrahldrucken zu intelligenter Kleidung
Mit dem Aufkommen der Nanotechnologie und der sogenannten Smart Materials, intelligenter Werkstoffe, die auf intelligente Weise auf Veränderungen in der Umwelt reagieren, sind multifunktionelle Textilien unaufhaltsam auf dem Weg in den kommerziellen Handel.

Im Zusammenhang mit Verarbeitung und Fertigung ist nun ein wichtiger Impuls erforderlich, um zu größerer Flexibilität bei reduzierten Kosten für eine rasche Funktionalisierung und kundenspezifische Fertigung zu gelangen.

Auf ähnliche Weise, wie ein Tintenstrahldrucker viele Farben auf Grundlage digitaler Befehle auftragen kann, könnte die digitale Inkjet-Technologie zum Textildrucken eingesetzt werden, wobei mehrere Schichten von Substanzen mit verschiedenen Funktionen aufgebracht und so multifunktionelle Textilien hergestellt werden.

Ein europäisches Konsortium initiierte das Projekt mit dem Titel "Digital programmed jetting of fluids for multifunctional protective textiles" (Digitex), um eine Tintenstrahlbeschichtungstechnologie (Inkjet Deposition) zur schnellen, flexiblen, kostengünstigen Auftragsfertigung von Schutzkleidung zu entwickeln.

Digitex vereinte Fachwissen aus der chemischen Verfahrenstechnik, Textiltechnik, Physiologie des Menschen und der modernen Optik und konnte mit Erfolg das Potenzial der Tintenstrahlbeschichtung funktioneller Materialien auf Kleidung demonstrieren. Tintenstrahldrucken ermöglicht sauberere Fertigungsprozesse bei nicht unerheblichen Einsparungen im Punkt Ressourcen (Wasser, Energie und Materialien).

Mit Weiterentwicklungen der Tintenstrahlplattformen wird die Geschwindigkeit und Flexibilität der Textilveredlung auf Basis des Tintenstrahldruckens weiter gesteigert werden. So werden sich Türen zu immer mehr Anwendungen öffnen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben