Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

FLUTRAIN — Ergebnis in Kürze

Project ID: 44212
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Italien

Diagnose und Management von Vogelgrippeepidemien

Ein Forscherkonsortium sollte die Kapazitäten von Ländern stärken, in denen Ausbrüche der Vogelgrippe zu befürchten sind. Datenaustausch, Expertise und diagnostische Methoden sollen dazu beitragen, das Ausbreitungsrisiko einzudämmen.
Diagnose und Management von Vogelgrippeepidemien
Auslöser der Vogelgrippe (Avian Influenza, AI) ist das H5N1-Virus, das anfänglich nur in Vögeln und Geflügel nachgewiesen wurde. 1997 mutierte das Virus und ging auf den Menschen über.

In den vielen betroffenen Ländern erkrankten Hunderte von Menschen, und mehr als die Hälfte der Infektionen endete tödlich. Obwohl das Virus zwischen Menschen nicht übertragbar ist, ist es bei engem Kontakt mit infizierten Vögeln hochansteckend.

Vogelgrippe kann sich pandemisch, das heißt weltweit ausbreiten. Bekanntermaßen sind zuverlässige und rechtzeitige Informationen sowie konkrete Unterweisungen bei einem Infektionsausbruch Voraussetzungen für ein wirksames Infektionsmanagement.

So sollte das EU-finanzierte Projekt FLUTRAIN (Training and technology transfer of avian influenza diagnostic and disease management skills) für Beitritts- und INCO-Partnerländer hochmoderne Diagnostik und Technologien für das Infektionsmanagement bereitstellen.

In der aus 11 Mitgliedern und 8 Partnern bestehenden Arbeitsgruppe engagierten sich Auszubildende als auch Ausbilder. So wurden im Rahmen zweier Workshops, die von Experten für Vogelgrippe angeleitet wurden, Empfehlungen und Expertise zu Diagnose und Management vermittelt. Dem folgten Schulungen in Partnerlabors, um praktische Erfahrungen auszutauschen, außerdem wurde eine CD mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Weiterhin wurde eine Website mit Informationen für Teilnehmer und Öffentlichkeit eingerichtet, ein Online-Forum für Auszubildende und Ausbilder organisiert und Schulungen durchgeführt.

Das Konsortium plante die Entwicklung kostengünstiger diagnostischer Werkzeuge sowie Nachweissubstanzen und Chemikalien für Tests und Analysen. Teilweise sollten die Fördermittel auch für bilaterale Unterstützungsmaßnahmen im Kampf gegen die Virusepidemie aufgewendet werden.

FLUTRAIN ist ein wichtiger Beitrag, um die pandemische Ausbreitung der Vogelgrippe zu verhindern. Mit dem Wissen und den Ressourcen des Projekts werden Beitritts- und INCO-Partnerländer besser in der Lage sein, Vogelgrippeepidemien in den Griff zu bekommen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben