Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

LYCOCARD — Ergebnis in Kürze

Project ID: 16213
Gefördert unter: FP6-FOOD
Land: Deutschland

Tomaten gegen Herzkreislauferkrankungen

Eine ausgewogene Ernährung ist bekanntlich die beste Vorsorge gegen Krankheiten. Ein weiterer Beweis hierfür ist Lycopin, das in hohen Konzentrationen in Tomaten enthalten ist und, wie europäische Forscher zeigten, Herzkreislauf-Krankheiten vorbeugen kann.
Tomaten gegen Herzkreislauferkrankungen
Lycopin kommt als natürlicher Pflanzenfarbstoff in roten Früchten vor, insbesondere in Tomaten, und soll Schutz vor Herzkreislauferkrankungen und Krebs bieten. Wenig ist aber noch bekannt zu seiner Bioverfügbarkeit, Verstoffwechslung und molekularen Wirkungsweise.

So untersuchte das EU-finanzierte Projekt LYCOCARD (Role of lycopene for the prevention of cardiovascular diseases) in vivo die Wirkung von Lycopin. Dabei wurde die gesamte Nahrungskette berücksichtigt und der gesamte Weg "vom Acker auf den Tisch" betrachtet. Speziell wurden die Auswirkung technologischer Prozesse auf Lycopin, Wechselwirkungen verschiedener Inhaltsstoffe, molekulare Aspekte bei Aufnahme und Metabolismus von Lycopin sowie die Wirkung von Lycopinisomeren und -metaboliten in biologischen Systemen untersucht.

In Kombination mit verschiedensten epidemiologischen Erhebungen lieferte LYCOCARD wichtige Informationen zur Stabilität der Inhaltsstoffe von Tomaten und wie und ob die bioaktive Wirkung durch Verarbeitung und Lagerung Schaden nimmt. Dies bietet Möglichkeiten, Nahrungsmittel mit höherem Lycopingehalt und stabilerer Aktivität herzustellen.

Das Projekt blickt auch auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Framingham Heart Study der Boston University zurück. Die Daten der Framingham-Studie wurden im Hinblick auf die Lycopinaufnahme neu bewertet, was die gesundheitsfördernde Wirkung von Tomatenprodukten im Zusammenhang mit Herzkreislauferkrankungen bestätigte.

Die Informationen von LYCOCARD führen zu neuen Ernährungsrichtlinien, neu entwickelten gesundheitsfördernden Tomatenprodukten und anderen Lycopinquellen in der Ernährung. Anhand dieser Informationen kann der Verbraucher bewusst Herzkreislauferkrankungen vorbeugen und das Erkrankungsrisiko minimieren.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Food - Medicine and Health
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben