Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ELME — Ergebnis in Kürze

Project ID: 505576
Gefördert unter: FP6-SUSTDEV

Zeit, sich um die europäischen Meere zu kümmern

Die Beziehung zwischen Mensch und Meer ist nicht immer gesund. Europa bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Es ist an der Zeit, die durch den Menschen verursachten Belastungen für die marinen Ökosysteme zu verringern, bevor es dafür zu spät ist.
Zeit, sich um die europäischen Meere zu kümmern
Europa ist von Meeren und Ozeanen umgeben. Durch sie werden Menschen, Lebensweisen, Kulturen und Ökosysteme beeinflusst. Das EU-finanzierte Projekt "European lifestyles and marine ecosystems" (ELME) untersuchte die Beziehung zwischen bedrohten marinen Ökosystemen und den Lebensweisen der Europäer.

Die Projektbeteiligten beschäftigten sich mit Eutrophierung und Fischerei im Atlantischen Ozean, der Ostsee, dem Mittelmeer und dem Schwarzen Meer. Sie untersuchten den Einfluss dieser Ökosysteme auf die Lebensgrundlage der einheimischen Bevölkerung. Im Rahmen des Projekts wurden die durch wirtschaftliche Bedürfnisse und andere Triebkräfte verursachten Bedrohungen für die marinen Ökosysteme offengelegt. Diese Initiative könnte dazu beitragen, neue Richtlinien für diesen Sektor zu schaffen.

Es war nicht überraschend, dass Wasserqualität und Biodiversität der europäischen Meere als katastrophal eingestuft wurden. Als Hauptursache gelten sozioökonomische Belastungen. Tier- und Pflanzenarten, die in den Meeren und Ozeanen am unteren Ende der Nahrungskette leben, verschärften diesen Zustand und trugen so zur Zerstörung der marinen Systeme und der Artenvielfalt bei.

Diese Veränderungen standen hauptsächlich in Zusammenhang mit dem Gütertransport und wirtschaftlichen Entscheidungen der Anrainerstaaten bzw. der in einem bestimmten Meeresgebiet aktiven Staaten. Auch gesetzliche Bestimmungen waren mit für die Veränderungen verantwortlich. Daher müssen die Rahmenbedingungen in diesem Bereich dringend verbessert werden. Die Ergebnisse von ELME zeigten, dass es wahrscheinlich zu irreparablen Schäden kommt, wenn nicht bald gehandelt wird. Die Empfehlungen werden hoffentlich ein rasches Einschreiten von Gemeinschaften und Regierungen zur Folge haben.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben