Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Turbomaschinen-Messe wird eröffnet

Eine äußerst erfolgreiche Messe präsentierte die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Turbomaschinen und brachte neue Partnerschaften sowie zahlreiche Innovationen in den unterschiedlichsten Bereichen, von der Luft- und Raumfahrt bis hin zur Windkraft hervor.
Turbomaschinen-Messe wird eröffnet
Die European Turbomachinery Conference (ETC) gilt europaweit als führende wissenschaftliche Veranstaltung zur Nutzung von Strömungs- und Thermodynamik bei Konstruktion und Betrieb von Turbomaschinen und hat auf diesem Gebiet zu einem deutlichen Fortschritt geführt. Nach acht erfolgreichen Veranstaltungen fand im März 2011 die neunte Konferenz in Istanbul statt, da die Türkei eine Weiterentwicklung auf dem Gebiet der Turbomaschinen für Antriebssysteme und Energieumwandlungsprozesse anstrebt.

Das EU-finanzierte Projekt "Support to ninth European conference on turbomachinery" (EUROTURBO 9) präsentierte auf dieser Veranstaltung die neuesten Entwicklungen und Verfahren und unterstützte damit den Technologietransfer innerhalb Europas. Das Projekt diente führenden Wissenschaftlern und Anwendern zur gegenseitigen Bereicherung und unterstützte als europäisches Forum den wichtigen Wissenstransfer und Ideenaustausch zwischen Ost- und Westeuropa.

Von 174 Vorträgen, die für die Konferenz eingereicht worden waren, wurden 134 angenommen. Dies entspricht einem Zuwachs von 24 % seit der letzten Konferenz. Die Vorträge stammten von vielen verschiedenen Autoren aus Wissenschaft, Industrie und Forschung. 14 besonders herausragende Werke wurden zur Veröffentlichung in der Fachpresse ausgewählt. Die Konferenz selbst zog über 280 Teilnehmer an, unter anderem Studenten und Forscher. Maßgeblich beteiligt waren Deutschland und Italien, doch ebenfalls die Tschechische Republik, Polen, Spanien, die Schweiz und die Türkei.

Die Konferenzpräsentationen beinhalteten wichtige Beiträge zu Theorie, Konstruktionsverfahren, Optimierung, Zuverlässigkeit und Bedienbarkeit von Turbomaschinen. Im Mittelpunkt standen Themen wie Schaufelkonstruktion, dreidimensionale (3D) Ansätze, instationäre Strömungen, Wärmeübertragung, Aeroelastizität, Geräusche, Thermodynamik und Zweiphasenströmungen. Diese Themen waren von besonderem Interesse für Forscher, Konstrukteure und Anwender von Turbomaschinen und förderten den Wissenstransfer sowie den Austausch zwischen führenden Technologien.

Alles in allem hat die EUROTURBO 9 das Ziel erreicht, beim europaweiten Technologietransfer als treibende Kraft zu fungieren, indem sie eine spannende Auswahl modernster Entwicklungen, bewährter Verfahren und interessanter Innovationen präsentierte. Mit ihren ausgezeichneten Vorträgen, technischen Führungen und Veröffentlichungen hat sich die zweijährliche Konferenz zu einer der bedeutendsten Veranstaltungen der Branche entwickelt. Ob effizientere Luftstrahltriebwerke oder Dampfturbinen, Kompressoren oder Windturbinen – für diese neue Generation der Turbomaschinen sind viele interessante Einsatzmöglichkeiten denkbar, von denen Wirtschaft, Industrie und Bürger profitieren werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben