Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

BIOSHARE-EU — Ergebnis in Kürze

Project ID: 261433
Gefördert unter: FP7-HEALTH
Land: Niederlande

Analyse von harmonisierten Biobankdaten stärkt die Forschung

Ein EU-finanziertes Projekt bringt medizinische Forschung, klinische Wissenschaft und personalisierte Medizin voran, indem es die Daten aus mehreren Biobanken bündelt. Das Ergebnis sind die Standardisierung und Harmonisierung von Daten über Lifestyle, Umwelt- und klinischen Risikofaktoren und deren gesundheitliche Folgen.
Analyse von harmonisierten Biobankdaten stärkt die Forschung
Eine fortschrittliche medizinische Forschung stützt sich auf groß gepoolte Analysen von qualitativ hochwertigen Daten aus vielen Biobanken und bioklinischen Studien. Um eine solche Forschung möglich zu machen, müssen das Sammeln, das Speichern und die Verwaltung von Daten und Bioproben in bestehenden Biobanken harmonisiert und standardisiert werden.

Das Projekt BIOSHARE-EU (Biobank standardisation and harmonisation for research excellence in the European Union) untersuchte und dokumentierte ethische, rechtliche und soziale Aspekte (Ethical, Legal and Social issues, ELSI), die mit dem Datenaustausch zwischen Biobanken/Kohortenstudien in ganz Europa zusammenhängen.

BIOSHARE-EU entwickelte eine breite Palette von Werkzeugen für die Datenbeschreibung und -präsentation. Darüber hinaus lag der Schwerpunkt auch auf dem Austausch und der Analyse von Informationen sowie auf der Erkennung von Mitwirkenden bei ihrer Erstellung. Sie entwickelten erfolgreich Methoden für eine effektive Bündelung von Daten und Kennzahlen zu Lebensstil, sozialen Umständen und Umwelt sowie zu Ergebnisse für die Gesundheit.

Eine Auswahl der Werkzeuge für die Datenharmonisierung, den Datenaustausch und die föderierte Analyse - insbesondere DataSHAPER, OPAL, Mica und DataSHIELD - kam im Rahmen von wissenschaftlichen Projekten von BIOSHARE-EU zum Einsatz. Das wichtigste Projekt davon war "Healthy Obese", das die Prävalenz und Determinanten des "gesunden Übergewichtigen" untersuchte. Ein weiteres wichtiges Projekt war "Environmental Determinants of Health", das die Zusammenhänge zwischen Lärmbelastung und Luftverschmutzung und gesundheitlichen Folgen untersuchte.

Insgesamt nahmen 13 Biobanken/Kohortenstudien an den wissenschaftlichen Projekten teil und trugen zur Verbesserung der Werkzeuge bei. So wurden unsere Kenntnisse über die Auswirkungen von Lebensstil und anderen Risikofaktoren auf Gesundheit und Krankheit erweitert. Außerdem wurde untersucht, wie spezifische Risikofaktoren resultierend aus Lebensstil und Belastung sowie deren gesundheitlichen Folgen am besten gemessen werden können.

Die Verbreitung der Projektergebnisse fand auf Expertentreffen, durch Präsentationen, Publikationen, Newsletter, Tutorials und Filme statt. Obwohl eine kommerzielle Nutzung nicht vorgesehen ist, sind die möglichen Anwendungen von hohem Wert für Interessengruppen, vor allem für die weitere Entwicklung und Forschung.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Biobank, BIOSHARE-EU, Standardisierung, gesundheitliche Folgen, gesund fettleibig
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben