Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

CERCA — Ergebnis in Kürze

Project ID: 241615
Gefördert unter: FP7-HEALTH
Land: Belgien

Sexuelle und reproduktive Gesundheitsversorgung in Lateinamerika

Eine internationale Studie befasst sich mit der Frage, wie Gesundheitssysteme besser auf die Bedürfnisse Jugendlicher in Lateinamerika im Bereich sexueller und reproduktiver Gesundheit eingehen können. Hierfür sollen gesundheitspolitische Rahmenbedingungen geschaffen und der Zugang zu hochwertiger Basisversorgung vereinfacht werden.
Sexuelle und reproduktive Gesundheitsversorgung in Lateinamerika
Obwohl lateinamerikanische Jugendliche vergleichsweise früh sexuell aktiv werden, ist die Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten oder ungewollter Schwangerschaften noch unzureichend, was wiederum eine Reihe negativer Folgen für die Gesellschaft hat. Die Regierungen der lateinamerikanischen Länder wollen nun wirksame Strategien zur Verbesserung der sexuellen und reproduktiven Gesundheit Jugendlicher einführen.

Die in drei lateinamerikanischen Städten durchgeführte 4-jährige EU-finanzierte Studie "Community-embedded reproductive health care for adolescents" (CERCA) sollte den Wissensstand erweitern, wie Gesundheitssysteme besser auf veränderte Bedürfnisse Jugendlicher im Bereich reproduktive Gesundheit eingehen können. Hierfür wurden Methoden der Interventionsforschung mit Verhaltenstheorien kombiniert und ein umfassender Ansatz entwickelt, der Familien, Gemeinschaft und Behörden einbezieht.

Ergebnisse waren sowohl quantitative als auch qualitative Erhebungen und ein methodisches Modell zur Entwicklung, Umsetzung und Prüfung zielführender Strategien. Aus den Erhebungen ging hervor, dass das Modell für mobile Anwendungen, Öffentlichkeitsarbeit und kommunale Interventionen durch geschulte Erwachsene sowie die Arbeit an Schulen und in Allgemeinarztpraxen geeignet ist.

Die Studie unterstützte die Gesundheitspolitik sowohl auf lokaler als auch auf nationaler und internationaler Ebene. Die neuen Empfehlungen mündeten in der Verstärkung von Maßnahmen und Finanzierungsmöglichkeiten für weitere Forschungen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Sexuelle und reproduktive Gesundheit, Lateinamerika, Jugendliche, sexuelle Aktivität, kommunale Intervention
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben