Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

OSS2015 — Ergebnis in Kürze

Project ID: 282723
Gefördert unter: FP7-SPACE
Land: Frankreich

Neuartige Instrumente und Produkte zur besseren Überwachung der Meere der Erde

Erdbeobachtung (Earth Observation, EO) kommt dort zum Einsatz, wo es um die Überwachung der Meere und Ozeane Europas geht. Eine EU-Initiative leistete Hilfestellung bei der Verbesserung der zur Verfügung stehenden Instrumente sowie bei deren Einbindung in eine gesamteuropäische Überwachungs- und -prognosekapazität.
Neuartige Instrumente und Produkte zur besseren Überwachung der Meere der Erde
Die EU-Initiative GMES (Globale Umwelt- und Sicherheitsüberwachung, Global Monitoring for Environment and Security, nun Copernicus) hat das Ziel, eine autonome europäische Erdbeobachtungsfunktion zu realisieren. Im Meeressektor betraf die erste Welle der GMES-Anwendungen hauptsächlich vorgelagerte Dienstsegmente. Dazu zählt MyOcean, eine Reihe von Projekten, welche eine integrierte gesamteuropäische Meeresüberwachungs- und -prognosekapazität einrichten sollen.

Mit Hilfe von EU-Finanzmitteln widmete sich OSS2015 (Ocean strategic services beyond 2015) den Hemmnissen, die eine weitergefasste Umsetzung der MyOcean-Produkte im Hinblick auf einen Beitrag zur Meeresüberwachungsdienstleistung von Copernicus über 2015 hinaus behindern.

Die Projektpartner erstellten eine Methodik zum optimalen Einsatz von Beobachtungsschwimmkörpern auf See zur Ergänzung der Erdbeobachtung. Sie ermittelten Schlüsselfaktoren, die Meeresökosysteme antreiben, um biochemische Parameter zu erzeugen. So wird man dazu beitragen, die Reaktion der Meeresökosysteme auf anthropogene Veränderungen besser zu verstehen und zuverlässig vorherzusagen, was für die Umsetzung der europäischen Politik im Bereich Klimawandel sowie Schutz und Nutzung der Meeresumwelt von Vorteil ist.

Das Team von OSS2015 lieferte eine Zeitreihe innovativer biogeochemischer Produkte, um ein Bild des gegenwärtigen Zustands der Meeresökosysteme und der weltweiten Klimaüberwachung zu zeichnen. So wurde eine gemeinsame Forschungsplattform mit Fernzugrifffunktionen gestartet, die maßgeschneiderte On-Demand-EO-Produkte für Wissenschaftler erbringt. Sie bietet gleichermaßen Validierungstools, persönliche Datenspeicherung und Möglichkeiten zum Datenaustausch.

Projektergebnisse resultierten in Empfehlungen zu einem umweltfreundlichen Copernicus-Offshore-Meeresdienst, der während der nächsten Phase des Copernicus-Meeresumweltüberwachungsdienstes (Copernicus Marine Environment Monitoring Service) zu überdenken ist.

OSS2015 verbesserte somit sowohl Qualität als auch Nutzbarkeit von MyOcean-Produkten und trug zudem zur Entwicklung integrierter Meeeresbeobachtungsnetzwerke bei.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Erdbeobachtung, Copernicus, MyOcean, Meeresüberwachung, OSS2015
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben