Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Europa baut intelligenteren Speicherchip

EU-Forscherinnen und Forscher arbeiten an der Entwicklung von Verfahren zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Speichersystemen in Mehrkernarchitekturen. Mehrere Zentralprozessoren (CPU) oder -kerne können mehrere Befehle gleichzeitig ausführen, wodurch die Gesamtgeschwindigkeit eines Rechnersystems erhöht werden kann.
Europa baut intelligenteren Speicherchip
In den letzten Jahrzehnten hat es der unaufhaltsame Fortschritt in der Siliziumprozesstechnologie ermöglicht, fast alle zwei Jahre die Prozessorleistung zu verdoppeln. Allerdings konnte die Speichersystemleistung nicht mit der Prozessorleistung in modernen Systemen Schritt halten.

Nun sollte das Projekt SMART MEMORY SYSTEM diese Probleme angehen. Ausgestattet mit Finanzmitteln von der EU besteht seine Aufgabe in erster Linie in einer Leistungssteigerung der Speichercontroller, um letztlich den Systembetrieb verbessern zu können. Insbesondere will das Projekt eine akkurate Simulationsumgebung entwerfen sowie Verfahren zur Verbesserung von Multicore-Systemen erstellen und bewerten. Überdies werden die Forscher innovative Speicherfunktionen und Energiemanagementverfahren für derartige Systeme entwickeln.

Moderne Mehrkernprozessoren mit einem On-Chip-Speichercontroller gestalten die Hardwarearchitektur und das Software-Design zunehmend komplex und teuer. Deshalb setzt man Simulationstechnologie ein, um die in der Entwicklung befindlichen Systeme zu verifizieren und zu optimieren.

In der ersten Phase des SMART MEMORY SYSTEM-Projekts wurde ein Simulator unter Einsatz von Modellen für den Power-Prozessor und die einzelnen synergistischen Prozesselemente gebaut. Auf Grundlage dieser Technologie sind die Funktions- und Leistungsmerkmale beider Elemente verifiziert und als geeignet bestätigt worden.

Mit der vorhandenen Simulationstechnologie kann das SMART MEMORY SYSTEM-Team nun zur Erprobung seiner neuartigen Vorschläge zur Verbesserung der Gesamtleistung von Speichersystemen übergehen. Das erfolgversprechende Projektergebnis wird sich in Form eines reduzierten Missverhältnisses zwischen dem Mikroprozessor und der Speicherleistung von Multicore-Systemen auswirken.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben