Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

KHCCBIO — Ergebnis in Kürze

Project ID: 295010
Gefördert unter: FP7-INCO
Land: Jordanien

Eine Krebs-Biobank für Jordanien

Jedes Jahr werden im jordanischen King Hussein Cancer Centre (KHCC) mehr als 3.500 neue erwachsene und pädiatrische Krebspatienten behandelt. Das von der EU geförderte KHCCBIO-Projekt unterstützte das Zentrum bei dessen Plänen, eine hochmoderne Biogewebeprobenbank für die Krebsforschung einzurichten.
Eine Krebs-Biobank für Jordanien
Im Hinblick auf die Behandlung von Krebspatienten aus Jordanien und angrenzenden Ländern möchte das KHCC seine führende Rolle für die Krebstherapie im Nahen Osten aufrechterhalten und die Avantgarde in der Krebserkennung und -behandlung bilden. Ein zentraler Ansatz zur Erreichung dieses Ziel ist die Förderung von Wissenstransfers und Schulungen.

Das KHCC hat die erste ISO-zertifizierte (International Organization for Standardization) Krebs-Biobank zur Sammlung, Lagerung und Archivierung von Krebsgewebeproben eingerichtet. Zu den wichtigsten Errungenschaften des KHCCBIO-Projekts zählt die Entwicklung eines Nutzungs- und Informationsvermittlungsplans.

Es gibt eine Projektwebseite, Pressemitteilungen, einen Newsletter und es wurden Informationsblätter erstellt und veröffentlicht. Dies gilt auch für Artikel in Zeitungen, Magazinen und Wissenschaftszeitschriften. Radio- und TV-Interviews zum Projekt und zu den Aktivitäten des Zentrums haben ebenfalls einen Beitrag für die Informationsvermittlung geleistet. Es wurden fünfzehn aufsehenerregende Konferenzen in Europa, Afrika und Jordanien abgehalten.

Zum Zwecke der Qualitätssicherung wurden ein KHCCBIO-Handbuch zur Qualitätspolitik (KHCCBIO Quality Policy Manual), ein Validation Master Plan sowie Dokumente zu den ISO-Zertifikationsanforderungen fertig gestellt. Wie dies bei allen Projektdokumenten üblich ist, wurden diese durch den KHCCBIO Chief Quality Officer genehmigt.

Es wurde ebenfalls eine Arbeitsgruppe gebildet, um politische Richtlinien zu entwickeln, die die Themen Ethik, Datensicherheit, Vertraulichkeit, Probeneigentümerschaft sowie mit der Biobank in Zusammenhang stehende Gesetze betreffen. Schulungskurse für die Zustimmung zu einer Gewebespeicherung und -erhaltung, zum ISO-Qualitätsmanagement, zu Datensicherheitsstandards, zum Equipment sowie zur Systeminfrastruktur und zu Distributionsstandards wurden in den Exzellenzzentren in Irland abgehalten.

Im Laufe der andauernden KHCCBIO-Arbeit wird die KHCC-Forschungsinfrastruktur weiter ausgebaut und dadurch der Leistungsumfang und Bekanntheitsgrad gesteigert. Die Projektmaßnahmen haben und werden auch weiterhin bei der Entwicklung und bei der Vertiefung von Partnerschaften zwischen Organisationen in Europa und dem Nahen Osten behilflich sein wie auch Kompetenzen für die Beteiligung an zukünftigen EU-geförderten Projekten schaffen.

Die ursprünglich als Al-Amal Center bezeichnete Einrichtung, deren Name soviel bedeutete wie „das Zentrum der Hoffnung“, wurde nach dem Tod von König Hussein, der an Krebs starb, umbenannt. Das KHCC ist eine freie, unabhängige, Nichtregierungs- und Non-Profit-Organisation, die per königlichem Dekret zum Kampf gegen den Krebs in Jordanien und im Gebiet des Nahen Ostens eingerichtet wurde. Die KHCCBIO-Ergebnisse werden aufgrund der Erweiterung des Zentrums der Krebsforschung und dem Potenzial für die Krebsbehandlung in der Region einen Aufschwung verleihen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Regional Development

Schlüsselwörter

Krebs, Krebs-Biobank, Biobänke, Gewebeproben, Wissenstransfer, Schulung
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben