Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SHEL — Ergebnis in Kürze

Project ID: 256837
Gefördert unter: FP7-JTI
Land: Spanien

Gabelstapler der Zukunft

Brennstoffzellen-Technologie (BZ) könnten in Kürze bei Material befördernden Fahrzeugen wie Gabelstaplern eingesetzt werden und so umweltfreundlichere Verkehrstechniken auf die Logistikbranche übertragen.
Gabelstapler der Zukunft
Europa hat im Zusammenhang mit BZ-Technologie für den Betrieb von Fahrzeugen spürbare Fortschritte gemacht. Die Technologie könnte nicht nur für den Personenverkehr, sondern auch in Industriefahrzeugen Anwendung finden, die wie Gabelstapler mit Waren und Materialien hantieren. Eine Initiative in dieser Richtung war das EU-finanzierte Projekt "Sustainable hydrogen evaluation in logistics" (SHEL) mit dem die Machbarkeit der Einführung von Brennstoffzellen in Förderzeuge und der zugehörigen Infrastruktur untersucht wurde.

Um die Marktreife solcher Förderzeuge in der anspruchsvollen Logistikbranche zu demonstrieren und ihre Vermarktung zu fördern, wurden im Rahmen des Projekts 10 BZ-Gabelstapler realisiert. Die Geräte wurden unter Berücksichtigung der erforderlichen Wasserstofftankstellen-Infrastruktur an vier verschiedenen Standorten in Europa eingeführt.

Um diese Ziele zu erreichen, wurden ein Entwicklungsplan und ein Nutzungsplan erarbeitet, wobei die idealen Standorte bedacht und die aktuellen Technologien mit von Wasserstoff-BZ betriebenen Gabelstaplern verglichen wurden. Die Standorte wurden zertifiziert und mit einem Betriebskostenmodell wurde die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge errechnet. Die Arbeiten umfassten außerdem eine Analyse von Hybridsystemen und die Entwicklung eines Test-Tools, um die Fahrzeugleistung während der Demonstrationen zu bewerten. In Bezug auf die Demonstrationen wurden die Vorbereitungsarbeiten im Hinblick auf die Verbindlichkeiten und Versicherungsfragen bereits durchgeführt genauso wie eine Analyse der Risikobewertung für jede Demonstration.

Jedoch aufgrund unvorhergesehener Herausforderungen, durch die einer der wichtigsten Projektpartner sich gezwungen sah, sich aus dem Projektkonsortium zurückziehen, endete das Projekt vorzeitig ohne Abschluss aller seiner Aufgaben. Dennoch hat das Projektkonsortium wesentliche Fortschritte in diesem Bereich gemacht und seine Ergebnisse an relevante Interessengruppen verbreitet. Dies ebnete den Weg für andere Initiativen, um die ehrgeizige Arbeit des Projekts trotz einiger Hindernisse fortzusetzen und die Kommerzialisierung dieser innovativen Gabelstapler in Europa zu fördern.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Brennstoffzellentechnik, Gabelstapler, Fördertechnik, Logistik, Hybrid-System, Tankstelleninfrastruktur, Wasserstoff
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben