Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

NANOCHANNELS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 266946
Gefördert unter: FP7-NMP
Land: Israel

Beteiligung der Öffentlichkeit am Thema Nanotechnologie

Die Nanotechnologie revolutioniert eine Reihe von Bereichen, wie Medizin, Energie oder Sicherheit. Ein einzigartiges EU-finanziertes Projekt hat ein breites Publikum in einem öffentlichen Dialog zusammengebracht. Ermöglicht wurde dies durch den kreativen Einsatz zahlreicher Diskurskanäle.
Beteiligung der Öffentlichkeit am Thema Nanotechnologie
Das öffentliche Wissen und Verständnis in Bezug auf die Nanotechnologie liegt derzeit weit hinter der rasanten Weiterentwicklung dieser fortschrittlichen Technologie zurück. Die Öffentlichkeit jedoch kauft und nutzt Produkte aus der Nanotechnologieforschung. Eine sachkundige und demokratische öffentliche Debatte ist daher für die Bildung einer öffentlichen Meinung, die künftige Strategien und Vorschriften in diesem Bereich mitgestalten könnte und sollte, von wesentlicher Bedeutung.

Das EU-finanzierte Projekt "Engaging European stakeholders in debating nanotechnology issues using a range of media channels" (NANOCHANNELS) war eine einzigartige Maßnahme mit dem Ziel, so viele Menschen wie möglich zu mobilisieren. Studenten und Journalisten versuchten zusammen mit führenden Pädagogen und Umfragespezialisten, einen öffentlichen Konsens zum Thema Nanotechnologie zu bilden. Die behandelten Themen reichten von Versprechen und Nutzen über Risiken bis hin zu sensiblen ethischen und rechtlichen Implikationen der Nanotechnologie. Ziel war nicht nur, mehr Bewusstsein zu schaffen und damit eine größere öffentliche Beteiligung und Unterstützung zu erreichen, sondern auch Begeisterung für Technologie zu wecken. Ein größeres öffentliches Interesse könnte dazu beitragen, die naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge unter Europäern wieder populär zu machen.

NANOCHANNELS öffnete geeignete Kommunikationskanäle, um eine größtmögliche Beteiligung von Öffentlichkeit, Jugend, Wissenschaft, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Pädagogen zu gewährleisten. Ein besonderes Ergebnis war die Produktion umfangreicher Inhalte durch Studenten unter der Anleitung von Medienfachleuten. So findet sich auf der Projektwebsite ein eigener Abschnitt für Studentenmaterial. Dort gibt es eine Option zum Hochladen eigener Inhalte sowie Links zu den im Rahmen des Projekts gegründeten Facebook-Schulgruppen. Das Projektteam baute außerdem eine Projektpräsenz in wichtigen sozialen Netzwerken auf. Darüber hinaus entwickelten und verteilten die Beteiligten Umfragen, Pressebeiträge und Videoclips sowie interaktive Spiele, Lehrertools und Schulungsunterlagen. Letztere können auf der Projektwebsite im Lehrerbereich mit Material in sechs verschiedenen Sprachen heruntergeladen werden.

Nach Auswertung der Projektergebnisse wurden Empfehlungen für die öffentliche Beteiligung an technischen Fragen im 21. Jahrhundert erstellt. Diese sind nicht nur für die Debatte um die Nanotechnologie sondern auch allgemein im Zusammenhang mit geeigneten Kanälen zur Beteiligung eines breiten Publikums relevant. Das einzigartige Projekt NANOCHANNELS hat einen wichtigen Beitrag für die Zukunft des öffentlichen Dialogs geleistet. Dies ermöglicht die Beteiligung einer breiten Öffentlichkeit an der Entwicklung von Strategien und Vorschriften mit solider Unterstützungsbasis.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Life Sciences
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben