Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

DETANMITE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 269133
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Türkei

Neues Exzellenzzentrum für Milbenforschung

Parasitäre Milben gelten weltweit als große Schädlinge, eignen sich aber auch zur biologischen Bekämpfung. DETANMITE, ein EU-finanziertes Projekt, entwickelte hochmoderne Techniken zur Identifizierung, Charakterisierung und Klassifizierung dieser großen Gruppe von Arthropoden.
Neues Exzellenzzentrum für Milbenforschung
Weltweit können parasitäre Milben sowohl Vor- als auch Nachteile für Ökosysteme bringen. Einerseits sind sie enorme Agrarschädlinge, deren Bekämpfung mit Insektiziden auch Ökosysteme bedroht, andererseits eignen sie sich auch zur wirksamen Bekämpfung von Spinnmilben und Thripsen in der Landwirtschaft.

In einem integrierten Ansatz identifizierte DETANMITE in Frage kommende Milben und entwickelt neue Schnelltests für Tetranychidae (Pflanzenschädlinge) und Phytoseiidae (Raubmilben). Der Ansatz umfasst molekulare Marker und die Identifizierung von Isoenzymen, ergänzt durch morphologische Untersuchungen im Rasterelektronenmikroskop.

Die Forscher erfassten pflanzenparasitäre und räuberische Milbenarten aus mehreren ökologischen Regionen in Südafrika und der Türkei. Auf rund 1.100 Platten wurden 29 Taxa mit agrarwirtschaftlicher Bedeutung angelegt. Eine neue Milbenart aus der Familie der Tetranychidae wurde auf Nachtschattengewächsen entdeckt. Auf Pflanzenfamilien der Solanaceae, Rosaceae und Oleaceae (Nachtschatten-, Rosen- bzw. Ölbaumgewächse) wurden die folgenden wichtigen Milbenfamilien Phytoseiidae, Tetranychidae, Tenuipalpidae, Tydeidae, Tarsonemidae und Eriophyoidea identifiziert.

Über die Ergebnisse informierten Workshops für mehr als 50 Nachwuchsforscher. Die Milbenexperten, die diese Workshops anleiteten, stellten insgesamt sieben Handbücher zu den pflanzenparasitären Milben Tetranychidae, Tenuipalpidae und Tarsonemidae vor sowie zu den Raubmilbenfamilien Phytoseiidae und Tydeidae. Ein Workshop zum Thema Elektronenmikroskopie präsentierte diagnostische Merkmale der Familien Phytoseiidae, Tetranychidae und Eriophyidae.

Die Ergebnisse stellte DETANMITE 2014 auf einem Pflanzenschutzkongress in der Türkei (5th Turkish Plant Protection Congress 2014) knapp 200 Entomologen und Milbenkundlern im Rahmen zweier Vorträge und zweier Posterpräsentationen vor. Insgesamt wurden sieben Arbeiten bei Fachzeitschriften eingereicht, was den Stellenwert dieser Verbreitungsaktivitäten verdeutlicht.

Aus dem Projekt gingen auch Gemeinschaftsvorhaben zwischen den Projektpartnern aus Frankreich, Südafrika und der Türkei hervor. Die enge Zusammenarbeit zwischen den südafrikanischen und türkischen Forschern hatte sich erst über die gemeinsame Projektarbeit etabliert.

DETANMITE lieferte bahnbrechende Daten zur weltweiten Bekämpfung von Milben und vor allem auch neue Möglichkeiten für den Einsatz von Raubmilben in der Schädlingsbekämpfung, was künftig weltweit landwirtschaftliche und ökologische Lösungsstrategien vereinfachen könnte.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Parasitäre Milben, biologische Bekämpfung, Raubmilben, Landwirtschaft, Rasterelektronenmikroskop
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben