Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Modellierung von Mittelfrequenztönen und Druckwellen

EU-finanzierte Wissenschaftler haben Modellierungswerkzeuge entwickelt, die den vernachlässigten Mittelfrequenzbereich von Lärm und Schwingungen abdecken. Die Luft- und Raumfahrt sowie der Kfz-Bereich sind jetzt in einer deutlich besseren Position, die Sicherheit und den Komfort der Fahr- und Fluggäste gewährleisten zu können.
Modellierung von Mittelfrequenztönen und Druckwellen
Lärmpegel und Schwingungsstärken sind wichtige Aspekte bei der Konstruktion aller möglichen Maschinen und sind für die Luft- und Raumfahrt sowie den Kfz-Bereich von besonderem Interesse. Schwingungsbezogene und akustische Analysen und Modellierung sind zusammen mit virtueller Konstruktion und Prototyperstellung entscheidend für die Kostensenkung und die Entwicklungszeit. Sie garantieren außerdem Sicherheit und Komfort.

Obwohl derartige Werkzeuge vorhanden sind, decken sie derzeit nicht das gesamte Spektrum der hörbaren Frequenzen ab, die für die genannten Branchen relevant sind. Das EU-finanzierte Projekt "CAE methodologies for mid-frequency analysis in vibration and acoustics" (MID-FREQUENCY) befasste sich mit dem fehlenden und dennoch herausfordernden mittleren Frequenzbereich, um eine wirksame und effiziente Lärm- und Schwingungsbekämpfung zu erreichen. Es brachte ein Netzwerk von acht akademischen und vier industriellen Forschungsgruppen zusammen. Dreiundzwanzig Stipendiaten, neunzehn Nachwuchsforscher und vier erfahrene Forscher arbeiteten an neuartigen Techniken zur computergestützten Entwicklung (CAE, computer-aided engineering).

Ertragreiche Zusammenarbeit, Aus- und Weiterbildung sowie Innovation führten zu zahlreichen Publikationen. Am Ende des Vier-Jahres-Projekts produzierte das Konsortium ein Buch, das die theoretische Entwicklung aller acht untersuchten Modellierungsansätze zusammen mit einer Bewertung ihrer industriellen Anwendbarkeit zusammenfasste. Die Publikation ist auf der Projektwebsite kostenlos als Download erhältlich und thematisiert auch offene Fragen sowie zukünftige Forschungsbereiche.

Das MID-FREQUENCY-Konsortium leistete einen bedeutenden Beitrag zur Lärm- und Schwingungsunterdrückung für die Luft- und Raumfahrt sowie den Kfz-Bereich. Mit den neuartigen Mittelfrequenz-Modellierungsmethoden haben die Wissenschaftler das leistungsstarke Instrumentarium von Konstrukteuren und Ingenieuren erweitert. Letztendlich sollte dies die Sicherheit und den Komfort von Millionen Fahr- und Fluggästen auf der ganzen Welt verbessern. Sehen Sie hier das Projektvideo.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben