Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

MONINTERFLUOPROT — Ergebnis in Kürze

Project ID: 256580
Gefördert unter: FP7-PEOPLE

Nanotechnologische Fortschritte in der biomedizinischen translationalen Forschung

Die translationale Forschung, d.h. die weiterführende, gezielte Grundlagenforschung an der Schnittstelle zur angewandten Forschung, erfordert nicht-invasive Nanotechnologien, um Zellstrukturen und –funktionen in vivo analysieren zu können. Eine neuere Initiative vereinfachte die Umsetzung und den Transfer von Forschungsergebnissen von den Vereinigten Staaten in die Slowakische Republik und unterstützte die Entwicklung und Einführung neuer Methoden.
Nanotechnologische Fortschritte in der biomedizinischen translationalen Forschung
Das EU-finanzierte Forschungsprojekt 'Monitoring of cell signaling pathways via interaction of fluorescently tagged proteins' (MONINTERFLUOPROT) unterstützte ein multidisziplinäres Programm für die biomedizinische und translationale Forschung am Department für Biophysik an der P.J. Safarik-Universität in Košice, Slowakische Republik.

Ziel war die Einführung und Entwicklung elektrophysiologischer Messungen mittels Whole-Cell Patch-Clamp-Methode, ortsspezifischer Mutagenese und Generierung fluoreszenter Fusionsproteine. Anwendungsbereiche sind Konfokalmikroskopie, FRET-Messungen (Fluoreszenz-Resonanz-Energietransfer) und Immunzytochemie. Der Transfer dieser Methoden soll die Forschungskapazitäten in der photodynamischen Therapie von Tumorerkrankungen erweitern.

Insgesamt verbesserte das Projekt die Qualität der Ausbildung am Department für Biophysik. Der Transfer von Forschungsergebnissen am Institut eröffnete neue Fördermöglichkeiten für ein nationales Forschungsprojekt und ein EU-finanziertes Projekt zur Weiterentwicklung der Zellbildgebung.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben