Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Flüssige Lebensmittel unter Druck

EU-Forscher haben ein verbessertes Sterilisationssystem für Fruchtsäfte und Pflanzenmilch entwickelt. Das auf Ultrahochdruck-Homogenisation (Ultra-high–pressure homogenisation, UHPH) setzende Konzept punktet mit weniger Energieverbrauch und dem Vorteil einer geringeren Kontamination als bei der Kurzzeit-Hochtemperaturpasteurisierung.
Flüssige Lebensmittel unter Druck
UHPH ist eine neu aufkommende Technologie, die eine mögliche Alternative zu den konventionellen Wärmebehandlungen zur Lebensmittelsterilisation bietet. Passieren flüssige Lebensmittel das Hochdruckventil, sind eine sehr gute Stabilität und eine verminderte Anzahl von Mikroorganismen die Folge.

So war der Einsatz von UHPH-Technologie zur sicheren Lebensmittelherstellung ohne Nährwerteinbuße ein Ziel des EU-finanzierten Projekts FUNENTECH . Weitere Projektziele im Zusammenhang mit dem Einsatz der Technologie umfassten die Herstellung hochwertiger Naturkosmetik sowie die Entwicklung von Zuführungssystemen, die bioaktive Verbindungen stabilisieren.

Im Anschluss an zwei Vorgängerprojekte zu diesem Thema sollte FUNENTECH die verschiedenen Möglichkeiten von UHPH-Anwendungen erkunden. Schwerpunkt dieser Projektarbeit war die Entwicklung UHPH-behandelter flüssiger Lebensmittelprodukte und Zubereitungen, die für Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen bestimmt sind.

Im Lauf von FUNENTECH wurden Forschungsarbeiten zur Gewährleistung der Sicherheit des Verfahrens, zur Verbesserung der funktionellen Eigenschaften und der ernährungsphysiologischen Merkmale durchgeführt. Das Projektteam untersuchte auf unterschiedliche Weise die Verbraucherakzeptanz der entwickelten Prozesse und der mit UHPH behandelten Produkte.

Zur Optimierung der UHPH-Maschinen erforschte man im Rahmen des FUNENTECH-Projekts auch die Auswirkungen des Einsatzes verschiedener Hochdruckventilgeometrien. Überdies überarbeiteten die Forschenden die Ventile und wendeten neue Materialien an, um die Steuerbarkeit und die Robustheit des Systems zu verbessern sowie den Verschleiß zu reduzieren.

Die Umsetzung der UHPH-Technologie in effektiven industriellen Prozessen wird zu beitragen, auf dem Verbrauchermarkt neue Produkte zu starten. Auch weitere Anwendungen in verschiedenen Forschungsbereichen, etwa auf dem Gebiet der pharmazeutischen und chemischen Technologien, sind hier denkbar.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben