Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

ERC

ERACEP — Ergebnis in Kürze

Project ID: 240777
Gefördert unter: FP7-IDEAS-ERC

Handreichung zur Spitzenforschung

Eine genauere Betrachtung der heißesten Forschungsthemen zwecks Unterstützung von Kompetenz in angrenzenden Bereichen und direkter Finanzierung könnte der EU-Wirtschaft einen Anschub verpassen.
Handreichung zur Spitzenforschung
Der Europäische Forschungsrat (ERC) arbeitet hart an der Förderung von innovativer Forschung, Innovation und Entwicklung in neuen und aufstrebenden Bereichen und stärkt hochkarätige Forschung durch wettbewerbsfähige Finanzierung. Vor diesem Hintergrund ermittelte das EU-finanzierte Projekt 'Emerging research areas and their coverage by ERC-supported projects' (ERACEP) die sich neu abzeichnenden Forschungsbereiche in Europa und analysierte, auf welche Weise der ERC sie unterstützt. Zu den ermittelten dynamischen Forschungsfeldern und aufkommenden Themen zählen die Gehirn-Computer-Schnittstelle, Kinematik, Biodiesel, Brennstoffzellen, Strahlung, Nanoverschmutzung, pränatale Diagnostik, Umwelt- und Gesundheitsthemen sowie AIDS in Afrika.

Zielführend untersuchte das Projektteam, auf welche Weise ERC-finanzierte Forschungsthemen den ermittelten sich neu abzeichnenden Bereichen auf Grundlage neuer methodischer Ansätze entsprechen. Man betrachtete die Unterschiede in den nationalen Beiträgen und internationalen Partnerschaften in Bezug auf diese Themen. Eine derartige internationale Profilierung kann dazu beitragen, herauszufinden, welche Länder die aktivsten Mitspieler in den neuen interessanten Bereichen sind, und in welchem Maße die hinsichtlich dieser Themen aktiven Länder zusammenarbeiten.

Innerhalb dieses Kontexts könnte überdies eine Bewertung, wie sich wissenschaftliche Veröffentlichungen europäischer Wissenschaftler von den amerikanischen Forschungspapieren unterscheiden, Licht in die Fortschritte der EU und die Positionierung bei aufkommenden Forschungsthemen bringen. Ist man fähig, diese Forschungsthemen zu artikulieren, nützt dies der Ermittlung europäischer Experten auf jedem Gebiet sowie der Bewertung der Wirksamkeit von Forschungsinitiativen.

Insgesamt hat ERACEP wertvolle Methoden und Instrumente entwickelt, die den politischen Entscheidungsträgern und Finanzierungsgremien eine Hilfe dabei sein werden, aufstrebende Forschungsthemen präzise festzulegen, um die Beantragung von Finanzhilfe für Grenzthemen besser abzustimmen und die Finanzierung effektiver zu kanalisieren. Das ist von maßgeblicher Bedeutung, um die EU an der Spitze von Forschung und Innovation zu halten. Dieser Punkt nimmt eine zentrale Rolle bei der Förderung der Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum ein. Eine stärkere europäische Wissensökonomie, die von neuester Forschung profitiert, steht für eine strahlende Zukunft unseres Kontinents.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben